1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Ein schmucker Weihnachtsbaum für die Wülfrather Innenstadt

Wülfrath : Ein schmucker Weihnachtsbaum für die Wülfrather Innenstadt

Das leuchtende Beispiel für eine gelungene Kooperation steht am Diek.

(HBA) Am Diek gibt es einen neuen Blickfang: Erstmals erstrahlt dort ein Weihnachtsbaum mitten in der Innenstadt. Gut sichtbar für Passanten, Bus- und Autofahrer bringt er seit Freitag adventlichen Glanz auf den Platz zwischen der Kreissparkasse und dem Parkplatz.

Koordiniert durch die städtische Wirtschaftsförderung und das Stadtmarketing sowie dank des Engagements verschiedener Akteure, konnte der große geschmückte Baum dort seinen Platz finden. So hat das Kreditinstitut einen Sockel für den Baum angeschafft und stellt den Strom für die Beleuchtung zur Verfügung. Die fünf Meter hohe Tanne ist eine Spende der Firma Melchers aus dem sauerländischen Finnentrop. Sie wurde durch die Firma Poco vermittelt, auf deren Betriebsgelände an der Mettmanner Straße Melchers seit Jahren Weihnachtsbäume anbietet. Die Lichterkette kommt von der Interessengemeinschaft Wülfrath pro. Sie wurde durch den Baubetriebshof installiert.

Um Kinderherzen zu erfreuen und damit es auch ein richtiger Weihnachtsbaum ist, hat die Freiwillige Feuerwehr Wülfrath in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Baumschmuck angeschafft. Zunächst sollte der durch die Kinder- und Jugendfeuerwehr gebastelt werden. Doch aufgrund der Corona-Lage musste davon abgesehen werden. Feuerwehrleute feierten auch Premiere als Baumschmücker. Sie befestigten die goldenen Kugeln an der Tanne.

„Der Anfrage der Stadt Wülfrath, am Nebeneingang einen Weihnachtsbaum aufzustellen, sind wir direkt und gerne gefolgt. Wir freuen uns, mit unserem Beitrag den Wülfrathern eine weihnachtliche Atmosphäre in der Innenstadt zu bescheren“, so Thomas Meuser, Gebietsdirektor Nord der Kreissparkasse Düsseldorf.

Bürgermeister Rainer Ritsche freut sich über das leuchtende Kooperationsergebnis: „Dieser Weihnachtsbaum ist ein Ausdruck des gemeinschaftlichen Miteinanders in Wülfrath. Ich danke den beteiligten Akteuren und Sponsoren, die sich für das Brauchtum und damit für das Wohlbefinden der Menschen in unserer Stadt einsetzen.“