1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Wülfrath: Die Osterfeier in Wülfrath wird virtuell

Wülfrath : Die Osterfeier in Wülfrath wird virtuell

Die Gemeinden bieten für den bevorstehenden Höhepunkt des Kirchenjahres alternative Lösungen für das Osterfest an.

Auf Grund der aktuellen Corona-Pandemie und den damit verbundenen Beschränkungen können auch Gottesdienste und Ostermessen derzeit nicht aus persönlichen Begegnungen bestehen. Die katholische Kirchengemeinde St. Maximin sowie die evangelischen Kirchengemeinden Wülfraths haben sich daher virtuelle Lösungen für ihre Gemeindemitglieder überlegt.

Den Start wird bereits an Gründonnerstag die katholische Kirchengemeinde mit einer Live-Übertragung einer Messfeier in St. Joseph machen. Der Livestream wird sowohl auf der Internetseite www.kath-wuelfrath.de, als auch auf dem Videokanal Youtube und über Facebook (@kathwülfrath) ab 19 Uhr übertragen. „An Karfreitag werden wir Impulse zu Kreuzwegstationen auf unserer Homepage und auf Facebook veröffentlichen“, ergänzt Diakon Michael Anhut.

Einen Verweis auf das Domradio sowie auf die Fernsehgottesdienste der öffentlich-rechtlichen Sender liefert die katholische Gemeinde für die Osternacht. „Da verlassen wir uns auf die Profis, die sich mit solchen Übertragungen besser auskennen, als wir“, so Diakon Anhut weiter. Für Ostersonntag sind musikalische Impulse des Kirchenmusikers Dominik Lorenz geplant, die ebenfalls auf der Homepage und in den sozialen Medien bereitgestellt werden. Als Ergänzung für die initiierten Frühschichten, die bereits in der Fastenzeit sehr gut angenommen wurden, soll am Ostermontag die letzte Frühschicht angeboten werden.

Statt Kirchenbesuch gibt es
dieses Jahr „Sofa-Gottesdienste“

Auch das Seelsorgeteam der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde hat mit digital übertragenen „Sofa-Gottesdiensten“ bereits positive Erfahrung gemacht und möchte diese virtuelle Lösung zur Osterzeit fortführen. Auf der Homepage der Gemeinde (www.evangelischeswuelfrath.de) sowie auf der eigenen Facebook-Seite wird der Ostergottesdienst veröffentlicht. An Karfreitag wird in der Stadtkirche gebetet und vorgelesen.

Mit einem weiteren Angebot für die jüngsten Gemeindemitglieder startet die evangelische Gemeinde in die zweite Ferienhälfte. Eine Kinderbibelwoche soll virtuell zum Basteln, Singen und Beten einladen. „Kinder zwischen fünf und zehn Jahren sind herzlich zum Mitmachen eingeladen“, so Jugendleiterin Yvonne Schulter. Jeden Tag wird ein neues Video online gestellt, in dem es eine biblische Geschichte zu entdecken gibt.

„Die Kinder können sich zu Hause mit der Geschichte beschäftigen, Bastelmaterialien und Ausmalbilder werden zur Verfügung gestellt“, erklärt die Jugendleiterin weiter. Dazu sollten die Eltern eine kurze E-Mail mit Adresse und Alter des Kindes an die Jugend der Gemeinde schreiben (evangelische-jugend-wuelfrath@gmx.de). Die „Kibiwo“ für zu Hause wird dann rechtzeitig zugestellt. Eine Anmeldung ist bis zum 10. April möglich, die Anzahl der Materialpakete ist allerdings begrenzt, sie werden nach Eingang der Anmeldung vergeben.

Die evangelische Kirchengemeinde Düssel teilt mit, dass der Turmbereich der Kirche an der Dorfstraße von 10 bis 19.30 Uhr geöffnet ist. „Zettel mit Bitten und Wünschen können in die Glastüre gesteckt werden. Am Karfreitag wird Pfarrer Udo Schmitt sie in der Kirche vorlesen und für die Menschen beten“, so das Gemeindeamt. An Ostern wird es vor der Kirche kleine Geschenke an einer Leine geben. Wer vorbeikommt kann sich eins mitnehmen.