Wülfrath: „Die Drei“ begeistern Kinder für Fotografie

Wülfrath : „Die Drei“ begeistern Kinder für Fotografie

Fotografentrio stellt Werke seit Mitte Januar im Niederbergischen Museum aus.

Ihre Leidenschaft zur Fotografie brachte die drei Wülfrather Hobbyfotografen Fritz Reich, Peter Delvos und Burkhard Rüdiger zusammen. 2013 traten die Fotokünstler erstmalig im Zuge der Neanderland Biennale als Trio auf und haben seitdem eine Vielzahl an Ausstellungen als Dreigestirn initiiert. Ihre neuste Ausstellung in den Räumen des Niederbergischen Museums richtet den Fokus aufs Detail. So lassen sich im Ausstellungsraum 27 Fotografien finden, die entweder mit Teleobjektiv aufgenommen oder durch eine Ausschnittvergrößerung nachbearbeitet wurden. „Auch dürfen die Besucher selbst nach Details auf unseren Bildern forschen“, erklärt Burkhard Rüdiger in Bezug auf die Bilder seines Fotokommilitonen Peter Delvos. Dieser bestückte kurzerhand sechs seiner Miniaturbilder mit Lupen. Die Ausstellung, die bereits am 17. Januar ihre Vernissage feierte, läuft noch bis einschließlich 22. März. Danach müssen Besucher allerdings nicht auf Fotokunst in den Museumsreihen verzichten, denn das Künstlertrio plant bereits die Folgeaktion. So sind Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren herzlich eingeladen, am 8. März gemeinsam mit den Hobbyfotografen eine detailreiche Fotosafari durch das Museum zu erleben. „Die Kinder dürfen ihre eigenen Fotoapparate oder Smartphones mitbringen, wir laden im Anschluss alle Bilder auf eine Festplatte und werden die Besten zu einer Ausstellung zusammenfassen“, verraten die Herren ihr Kunstvorhaben. Bereits vor zwei Jahren initiierten die Hobbyfotografen eine ähnliche Aktion im Niederbergischen Museum. „Mit großem Erfolg, wir waren von dem Interesse der Kinder begeistert und auch die Ergebnisse konnten sich sehen lassen.“ Dass durch dieses Angebot auch ein Mehrwert für das Museum entsteht, freut Burkhard Rüdiger ganz besonders. „So wird auch die Museumsausstellung besucht.“

Geplant ist, auch die Wülfrather Schulen zu der Fotoaktion einzuladen. In Gruppen sollen die Kinder mit ihren Kameras oder Handys durch die Ausstellung laufen und dabei auf kleine Details achten. Die Kinderausstellung wird am 22. März eröffnet und wird voraussichtlich weitere 14 Tage zu den regulären Öffnungszeiten des Niederbergischen Museums zu sehen sein.