1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Neviges: Das passierte im ersten Halbjahr in Neviges

Neviges : Das passierte im ersten Halbjahr in Neviges

Jahresrückblick 2019 Der Awo-Ortsverein feierte das 100-jährige Bestehen, die Franziskaner kündigten ihren Abschied an, der Feierabendmarkt fand zum ersten Mal statt, Gläubige renovieren die „Glocke“.

Januar

Für den Einzelhandelstandort fängt das neue Jahr schlecht an: Das Kaufhaus Gassmann schließt. Es hat sich nicht mehr gerechnet, seit die Fußgängerzone eine negative Entwicklung genommen hat, teilte Inhaberin Christine Gassmann-Berger mit. Die Sternsinger ersangen auf Tönisheide 6155,90 Euro, in Neviges kamen rund 19 000 Euro zusammen. Der fast nur von Spaziergängern genutzte kleine Bahnübergang am Zwingenberger Weg wird erneuert, damit ihn schwere Fahrzeuge für Infrastrukturanlagen und Forst besser nutzen können. Vor dem Bürgerverein Hardenberg Neviges liest die Wuppertaler Autorin Tanja Heinze aus ihren Roman „Drohnenopfer“, der teilweise in Neviges spielt. Der SV Union Velbert stellt beim Neujahrsempfang die erfolgreiche Integration von Flüchtlingskindern vor. Die Piratenpartei erlebt mit ihren Vorschlag Schiffbruch, die Geschäfte aus der Innenstadt ins Einkaufszentrum Rosenhügel umzusiedeln. Bei einem Info-Abend zu einer möglichen zweiten Gesamtschule ist das Interesse groß.

Februar

Nachdem das Devotionaliengeschäft Malecki geschlossen hat, werden Heiligenbilder, Kerzen und anderes im Pfarrbüro angeboten. Sehr milde Temperaturen locken beim Imker Herbert Eickelbeck die Bienen ins Freie. Die Bürgerinitiative „Kleine Höhe“ veranstaltet eine Lichter-Demo gegen die geplante Fornsik, trotz strömenden Regens kamen mehrere Hundert Teilnehmer, davon viele aus Neviges und Velbert. Bei schweren Unfällen auf der Asbrucher Straße gibt es mehrere Verletzte. Grüne „Marsmenschen“ erobern den Saal der „Glocke“ beim Kolping-Karneval, der unter dem Motto „Jecken-All“ steht. Aus beruflichen Gründen legt Teresa Junert den Vorsitz des Rhythmus-Chores nieder, ihr folgt Brigitte Hagling. Der Bürgerbusverein freut sich über neue Fahrer. Bei den Meisterschaften des Schützenkreises Niederberg holen die Hardenberger 58 Titel.

März

Mit Seifenblasen, Bier, Pantominen und viel guter Laune zogen die Narren beim Umzug der KG Zylinderköpp durch Tönisheide. Die Kanalbaustelle auf der Nevigeser Straße bewegt sich auf die Kreuzung Spinne zu, Autofahrer müssen sich auf wochenlange Umleitungen einstellen, Kritik kommt von Bürgerverein Tönisheide. Die Arbeiterwohlfahrt wird 100 Jahre alt, in Neviges wurde 1970 die erste Altentagesstätte eröffnet. Bei der ersten Altstadtkonferenz kamen rund 60 Akteure zusammen, um gemeinschaftlich Neviges zu stärken. Der Löschzug Tönisheide zog von der Hochstraße in ein Ausweichquartier an der Neustraße, damit eine neue, zeitgemäße Unterkunft gebaut werden kann. Weil in und um Düsseldorf Wohnraum knapp ist, prüft die Bezirksregierung Wohnbauflächen am Donnenberger Weg und am Teimberg, Bürger und Politiker kündigen Widerstand an. Beim Schwimmfest der Velberter Grundschulen wird jeder Start bejubelt. Diese Nachricht erschüttert ganz Neviges: Nach 343 Jahren verlassen die Franziskaner den Wallfahrtsort, das entschied das Provinzkapitel des Ordens. Die Nevigeser Autorin Jaqueline Montenurri stellt ihren neusten Fantasy-Roman auf der Leipziger Buch­messe vor.

April

Trotz des angekündigten Fortgangs der Franziskaner geht die Wallfahrt weiter: Fachleute restaurieren die Heiligenfiguren in der Unterkirche des Doms. Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki bedauert die Schließung des Franziskaner-Klosters, kann aber noch nichts zur Nachbesetzung sagen. Im Rahmen des Projektes „Kinderzeit mobil“ zeigen angehende Erzieher des Berufskollegs Bleibergquelle an der Grundschule Ansembourgalle, wie Kinder für Natur, Wissenschaft oder auch gesundes Essen begeistert werden können. Ausgerechnet zur Eröffnung der Saison auf dem Panoramaradweg herrscht eisige Kälte, die sich auch negativ auf auf den Besuch des Narzissenfestes am Schloss auswirkt. Im Rahmen der Osterferienaktion von Stadtjugendring und Landjugend kommen Stadtkinder mit Kühen in Kontakt. Auf dem evangelischen Friedhof steigt die Zahl der Urnenbestattungen, das Kolumbarium wird um 96 Nischen erweitert. Der Bürgerverein Tönisheide lässt seinen Stammtisch wieder aufleben. Die Werbegemeinschaft Neviges möchte die Nahversorgung in der Innenstadt stärken und überlegt, in Eigenregie Bäckerladen oder Fleischtheke zu betreiben.

Mai

Bei der traditionellen Trödelmeile bauten die Stammkunden bereits am Morgen ihre Stände auf. Der erste Feierabendmarkt in Neviges lief langsam an, die Händler waren dennoch zufrieden. Die Sanierung des Domdaches liegt gut im Zeitplan, durch den milden Winter konnte durchgearbeitet werden, eine angehende Bauingenieurin hat die Betonsanierung zum Thema ihrer Bachelorarbeit gemacht. Der heiße Sommer 2018 macht sich bemerkbar, die Schäden an den Bäumen, besonders der Fichten, sind für Laien sofort sichtbar. Erste positive Ansetze sind nach der Altstadtkonferenz erkennbar: Es gibt neue Abfallbehälter. Damit schädliche Bakterien keine Chance haben, untersuchen die Technischen Betriebe Velbert regelmäßig das Wasser des Brunnens Im Orth. Beim Minisportabzeichen entdecken Kindergartenkinder die Freude an der Bewegung. Die Pflanzentauschbörse des Obst- und Gartenbauvereins Neviges wartet mit vielen Raritäten auf. Die evangelische Gemeinde startet unter dem Motto „Der Nächste bitte“ ein Projekt, das die Menschen zusammenbringen soll, während sich die Katholiken Gedanken machen, wie es nach dem Weggang der Franziskaner mit Gemeinde und Wallfahrt weiter geht. Der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck segnet den neuen Domladen. Im Rahmen des dritten Aktionstages der Schlüsselregion wurde an der Kita Schillerstraße durch die Firma Niederdrenk ein Gartenhaus gestrichen, die Kita „Unterm Regenbogen“ bekam Besuch von der BKS-Werksfeuerwehr.

Juni

Die leerstehenden Räume des Gassmann-Hauses nutzt der Velberter Künstlerbund zu Ausstellungszwecken. Im Jugendzentrum Lessingstraße konnten sich die Mädchen mit Sachen ausprobieren, die sonst nur den Jungs vorbehalten sind. Das „Running Dinner“ im Rahmen von „Der Nächste bitte“ der evangelischen Kirche bringt die Menschen zusammen. Das Pfarrheim „Glocke“ wird durch gut zwei Dutzend Gemeindemitgliedern auf Vordermann gebracht. Im Bezirksausschuss stellen die neuen Besitzer von Stadthalle und Krankenhaus ihre Pläne vor: Das Hospital wird abgerissen und weicht zwei fünfgeschossigen Mehrfamilienhäusern und vier Stadtvillen. In der Stadthalle entstehen zum Teil sehr großflächige Mietwohnungen, zum Hang hin wird ein Lichthof geschaffen. Das ehemalige Möbelhaus an der Siebeneicker Straße wird ebenfalls abgerissen, 24 Wohnungen in zwei Mehrfamilienhäuser sind dort geplant. Sebastian Rohles wird neuer König bei den Hardenberger Schützen, beim SV Kleine Schweiz schießt dagegen Bernhard Münzberg den Vogel ab. Kleidung war im Mittelalter richtig kostbar. Beim Mittelaltermarkt wurde deren Herstellung den staunenden Besuchern gezeigt. Die Sportfreunde Siepen stehen vor dem Aus: Der kleine Verein kann den Unterhalt der Platzanlage nicht mehr stemmen, Politiker sprechen sich für dessen Erhaltung aus. Mit stehenden Ovationen wurden die Hagling-Chöre gefeiert, die mit ihrer Abba-Show das Publikum in die 70er Jahre entführten.