„Das große Glotzen“ mit Fabian Schläper

Der Musikkabarettist gastiert am Samstag in der Vorburg.

Neviges. „Das große Glotzen“ hat Fabian Schläper sein Kabarett-Programm überschrieben, mit dem er und seine kongeniale Bühnenpartnerin Iris Kuhn am Klavier bereits einige Male in der Vorburg von schloss Hardenberg gefeiert wurden. Die beiden Künstler sind am Samstag, 21. April, ab 19 Uhr auf der Velberter Studiobühne in Neviges wieder zu erleben.

Was tun, wenn man zwar Sendungsbewusstsein hat, aber keine Sendung? Nicht einmal eine eigene Kochshow? Wenn man als Quotengräber verschrien ist, der in die Röhre guckt, während andere voll auf Sendung sind? Fabian Schläper, der mehrfach preisgekrönte Musikkabarettist, hat ein Problem: Er ist unbekannt aus Funk und Fernsehen. Unter dem Motto „Ich bin ein Star, holt mich hier rein!“ macht er sich auf alles einen Reim. Live und in Farbe - und ganz ohne Teleprompter.

Mit Witz, Wums und Warmherzigkeit präsentiert der singende Reimritter zu jeder Antwort eine Frage und zu jeder Lösung ein Problem. Zwischen Diva und Don Quichote kämpft er gegen die Windmühlen der deutschen Fernsehlandschaft und lotet dabei die seichten Tiefen der TV-Kanäle aus, deren Grund schnell erreicht ist - es heißt ja nicht umsonst „Flach“-bildschirm.

Die Karte für 15 Euro gibt es in Neviges bei Wortwechsel, Rommelsssiepen 1a, oder im Servicebüro der Stadt, Thomasstraße 1, in Velbert-Mitte, bei der Tourist-Information im Forum Niederberg oder auch online. An der Abendkasse kostet der Eintritt 19 Euro. Schüler können Geld sparen: Auf allen Plätzen in allen Vorstellungen des Theaters Velbert zahlen sie im Vorverkauf nur sechs Euro und an der Abendkasse neun Euro. HBA

velbert-events.de