1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

CDU fordert Gutscheinbuch als Plattform für Vereine und Firmen

CDU fordert Gutscheinbuch als Plattform für Vereine und Firmen

Thema Kundenbindung wird den Stadtmarketing-Ausschuss beschäftigen. Die Christdemokraten haben auch Fragen zur Neubürger-Broschüre.

Velbert. Wie lassen sich mehr Menschen als Nutzer für die vielfältigen Angebote im Stadtgebiet begeistern? Diese Frage treibt die CDU-Ratsfraktion immer wieder um. „So sucht auch der Velberter Einzelhandel nach Möglichkeiten, Kunden stärker an sich zu binden“, erklären Ratsmitglied und CDU-Stadtverbandsvorsitzender René Hofmann und Kulturausschussmitglied Nico Schmidt, warum sie sie für die Sitzung des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing am Mittwoch, 31. Januar, um 17 Uhr in den Räumen des Vereins Schlüsselregion an der Talstraße 71 einen Sachstandsbericht zu verschiedenen Maßnahmen aus dem Bereich des Stadtmarketings einfordern.

Die Christdemokraten bitten um die Beantwortung folgender Fragen: Was erhält ein Neubürger als Willkommensgeschenk? Wird die Broschüre „Willkommen in Velbert, Stadtporträt und Bürgerinformation“ aus dem Jahr 2015 an Neubürger verteilt? Und für wann ist eine Neuauflage der Informationsschrift geplant? Schließlich gehörten zur Kundenbindung aktuelle und grundlegende Informationen.

Im Mai des vergangenen Jahres habe der Kulturausschuss beschlossen (die WZ berichtete) Neu-Velbertern einen Gutschein beziehungsweise Rabatt für Kulturveranstaltungen zu überreichen, vergleichbar mit dem Zehn-Euro-Gutschein der Elternschule zur Geburt eines Kindes in Velbert. „Ab wann erfolgt die Umsetzung?“, wollen Hofmann und Schmidt wissen.

Für den Kreis Mettmann und dessen Umgebung gebe es ein kommerzielles Gutschein-buch (siehe: www.gutscheinbuch.de), das Angebote in den Bereichen Gastronomie, Freizeit und Einkauf beinhalte. „Ist es sinnvoll und möglich, ein darüber hinausgehendes Gutscheinbuch für Velbert zu entwickeln, welches zusätzliche Angebote von Vereinen, Bücherei und Theater etc. umfasst, wie beispielsweise Schnupperstunden für Sport- und Freizeitangebote oder Kartenrabatte für Fußballspiele? Gibt es Anbieter auf dem Markt beziehungsweise vor Ort, die an der Erstellung eines solchen Buches Interesse zeigen. Und welche Kosten sind gegebenenfalls damit verbunden?“, bitten die Christdemokraten das Stadtmarketing um eine Einschätzung.

Die CDU verweist darauf, dass es bis vor einigen Jahren ein alternatives Gutscheinbuch für Velbert gab. Der Vertrieb durch die Media Clou GmbH sei aber eingestellt worden. „Gutscheine oder Rabatte auch aus dem nicht-kommerziellen Bereich, von Vereinen oder anderen Trägern, könnten ein interessantes Angebot für unsere Stadt und die Nachbarstadt Heiligenhaus sein. Das wäre sicher eine gute Plattform, um sich und das jeweilige Leistungsangebot als Verein oder Unternehmen bekannter zu machen“, schließen Hofmann und Schmidt. HBA