Bürgerverein informiert über Sport im Alter

Bewegung beugt Stürzen und Verletzungen vor.

Neviges. „Sport ist im Alter sinnvoll, er hat durch Botenstoffe einen positiven Einfluss auf das Gehirn, auf die Knochendichte, den Blutzucker und den Cholesterinspiegel“, berichtete Jürgen Kinnen. Auf Einladung des Bürgervereins Hardenberg-Neviges referierte der Inhaber des Nevigeser Gesundheitsparks beim jüngsten Monatstreff über die Bedeutung von Bewegung und dem damit verbundenen Muskelaufbau.

„Dafür gibt es spezielle Geräte, die das gezielt trainieren.“ Ein anderes wichtiges Thema für ältere Menschen ist die Vermeidung von Stürzen. Durch eine Ganganalyse per Video kann ungesundes Gehen gerade mit einem künstlichen Hüft- oder Kniegelenk festgestellt werden, das sich mit speziellem Training verbessern lässt.

Neben den gesundheitlichen Aspekten gab Bürgervereinsvorsitzender August-Friedrich Tonscheid Ausblicke auf die Aktivitäten der nächsten Monate. Während die Fünf-Tages-Tour nach Friesland ausgebucht ist, gibt es für die Tagesfahrt am 8. Juli zum Duisburger Hafen mit Marinamarkt noch freie Plätze. Am 8. Juni stellt ein Langenlonsheimer Winzer im AWO-Stadtteiltreff seine Naheweine vor, um Anmeldung unter der Nummer 02053/4256522 wird gebeten.

Auch wenn es in Sachen Stadtgarten zurzeit ein bisschen hakt, wird der auf jeden Fall auf Initiative des Bürgervereins Ende August/Anfang September als neuer Veranstaltungsort eröffnet. „Die Stadtwerke werden Strom und Wasser verlegen, der Bau eines Gerätehauses ist auf den Weg gebracht,“ so Tonscheid, der den Park durch eine Boulebahn und einem Schachbrett zusätzlich aufwerten möchte: „Der Kinderspielplatz soll auch aufgehübscht werden.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung