1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Velbert: Bürgerfest auf Tönisheide findet erst Ende September statt

Velbert : Bürgerfest auf Tönisheide findet erst Ende September statt

Beim Stammtisch des Bürgervereins wecken alte Fotos Emotionen.

„Der Stammtisch hat sich bewährt. Im Durchschnitt kommen so zehn bis 14 Besucher“, hat Monika Hülsiepen, die erste Vorsitzende des Bürgervereins Tönisheide gezählt. In der gemütlichen Runde, die sich an jedem zweiten Dienstag im Monat in der Gaststätte „Inside“ an der Wülfrather Straße, früher „Zum alten Bahnhof“, trifft, stehen alte Fotos hoch im Kurs. Dag Lomberg scheint da aus einen unerschöpflichen Fundus zu schöpfen. Ein verblasstes Farbfoto zeigt seine Großmutter in ihrem Lebensmittelladen, auf einen noch älteren Schwarz-Weiß-Foto posiert ein Vorfahre vor einem Pferdegespann, das mit Milchkannen voll beladen ist.

Bilder vom ehemaligen Wasserturm, dem Tönisheider Wahrzeichen, das 1956 gesprengt wurde, sind immer gern gesehen. Die historischen Fotografien und Postkarten wecken Emotionen: „Wir haben geheult, als das Restaurant Schauinsland abgerissen wurde“, bekennt Monika Hülsiepen.

Auf Tönisheide gab es einmal
sehr viele Tankstellen

Apropos Gaststätten: Kurt Hörter überlegt, wie viele Kneipen es einmal auf Tönisheide gab. „Das waren schon eine Menge“, erklärt er. Beim „Keffhäuschen“ kann er sich daran erinnern, dass dort sonntagsabends die Lkw-Fahrer zusammenkamen. „Die warteten darauf, dass es 22 Uhr wurde. Bis zum Ende des Sonntagsfahrverbots wurde Skat gespielt und dabei schon mal das eine oder andere Bier getrunken, damals sah man das nicht so eng.“ Was sich heute auch keiner mehr vorstellen kann, ist die Tatsache, dass es einmal acht bis neun Tankstellen im Ort gab. „Manchmal war das nur eine einzige Zapfsäule.“

Zur Sprache kam beim jüngsten Stammtisch auch das Bürgerfest, das zunächst am ersten Juli-Wochenende stattfinden sollte. Aus verschiedenen Gründen wurde es immer weiter verschoben: Erst Anfang September, nun sind der 28. und der 29. September anberaumt worden. Es beginnt am Samstag ab 17 Uhr mit Essen, Trinken, Töttern und Musik auf dem Kirchplatz. Am Sonntag dürfen sich die Tönisheider von 10 bis 17 Uhr auf ein buntes Programm freuen. „Fast alle Tönisheider Vereine machen mit und stellen sich vor“, kündigt Monika Hülsiepen an, „die Grundschule, die beiden Kindertagesstätten und die Kirchengemeinden sind auch dabei. Die Kinder erhalten Stempelkarten für die Spiele und Mitmachaktionen.“ Vereine und Institutionen, die noch mitmachen wollen, finden auf der Homepage des Bürgervereins ein Anmeldeformular.

bv-toenisheide.de