1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Bürgerbusverein Neviges/Tönisheide steuert sicher durch schwierige Zeit

Velbert-Neviges : Bürgerbusverein steuert sicher durch schwierige Zeiten

Vorstand wurde bei der Hauptversammlung weitgehend wiedergewählt.

Das Parkhaus Seidl war jetzt Schauplatz der Jahreshauptversammlung des Bürgerbusvereins Neviges/Tönisheide. Weil im Vorjahr durch die Pandemie keine Hauptversammlung durchgeführt werden konnte, umfasste der Rechenschaftsbericht des Vorstandes die Jahre 2019 und 2020. 

Vorsitzender Gunnar Rother dankte zunächst allen, die zum Gelingen des Fahrbetriebes in schwierigen Zeiten beigetragen haben. Mit Hilfe des inzwischen verstorbenen Kollegen Dieter Gerke wurden die Busse coronakonform umgerüstet, so dass der Betrieb weitgehend aufrechterhalten werden konnte. Die Fahrgastzahlen sind bedingt durch die Pandemie zwar gesunken, in letzter Zeit steigen sie aber wieder an. Insbesondere an den Nachmittagen sei aber noch viel Luft nach oben.

Neuer Niederflurbus soll ab
dem Frühjahr verkehren

Im Frühjahr 2022 soll ein neuer Niederflurbus der Firma HDL seinen Dienst aufnehmen. In diesem Zusammenhang bedankte sich Gunnar Rother herzlich bei Thomas Wolf von den Wuppertaler Stadtwerken für die Unterstützung bei der Finanzierung des Fahrzeugs und hob hervor, dass die WSW, vertreten durch Wolf, dem Bürgerbusverein in allen Fragen und Problemen stets mit Sachkompetenz und Einsatz weiter zur Seite stehen.

Das Vereinsleben hat für die rund 95 Mitglieder durch die Corona-Einschränkungen stark gelitten. Es soll künftig wieder gestärkt werden.

Kassenführerin Ute Meulenkamp, gab einen Überblick über die finanzielle Entwicklung der beiden vergangenen Jahre. Insgesamt sei festzustellen, dass der Verein weiterhin auf gesunden Füßen steht. Die Kassenprüfer bescheinigten der Kassenwartin eine vorbildliche Kassenführung und schlugen die Entlastung vor. Dem folgten die anwesenden auch in Bezug auf den Vorstand einstimmig.

Bei den anschließenden Wahlen wurde weitgehend der bisherige Vorstand wiedergewählt. Abweichungen gab es nur wegen inzwischen ausgeschiedener beziehungsweise verstorbene Mitglieder. Die Wahlen erfolgten einstimmig bei Enthaltung der Betroffenen Die Vereinsführung bilden nun: Vorsitzender Gunnar Rother, stellvertretender Vorsitzender Hans-Willi Schwinning, Kassenführerin Ute Meulenkamp, Geschäftsführer Paul Fochtmann, die Beisitzer Wolfgang Walden und Manfred Vollmer. Fahrdienstleiter bleibt Hans-Joachim Quiencke, die Fahrzeugbetreuung erfolgt weiterhin durch Bernhard Boots und Mario Fasol. Ebenfalls einstimmig wurden Hans Schütze und Wilfried Hammes zu Kassenprüfern bestellt.

Thomas Wolf kündigte an, demnächst erneut eine Fahrerschulung bei den Wuppertaler Stadtwerke durchzuführen.

Der Verein sucht weiter Damen und Herren, die bereit sind, sich ehrenamtlich als Busfahrer zu engagieren. Derzeit umfasst das Team 28 Fahrerinnen und Fahrer. Interessenten können sich über die Homepage informieren oder einmal unverbindlich eine Fahrerversammlung im Restaurant „Zum Parkhaus“, Bernsaustraße 35, besuchen. Die nächste findet am Mittwoch, 27. Oktober, um 19 Uhr statt.

buergerbus-neviges.de