1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Wülfrath: Autokino-Premiere ist voller Erfolg

Wülfrath : Autokino-Premiere ist voller Erfolg

. Die Autokino-Premiere auf dem Parkplatz des Unternehmens Knorr Bremse war am Freitag ein voller Erfolg. Rund 80 Fahrzeuge fanden sich zum Kinostart um 17 Uhr auf dem Gelände ein. Wegen eines Stromausfalls musste die eigentlich für 14 Uhr geplante Vorstellung kurzfristig abgesagt werden.

Mit dem Disneyfilm „Die Eiskönigin 2“ konnte Kino-Betreiber Thomas Rüttgers jedoch zeigen, was seine 60 Quadratmeter große Leinwand an Qualität zu bieten hat. Modernste Technik mit mehr als acht Millionen LEDs sorgen für Kino-Erlebnis der Extraklasse. „Diese Technik ist Champions-League“, betont der Initiator zufrieden. Allein die von der Firma Kniepix gemietete Leinwand weist einen Gesamtwert von rund 250 000 Euro auf.

Gesponsert wird das Autokino, das drei Monate lang angeboten wird, vom Energieanbieter Neander Energie. Geschäftsführer Gregor Jeken ist stolz, auch an dem Projekt in Wülfrath beteiligt zu sein. Die Stadtwerke Erkrath, denen Neander Energie als Tochtergesellschaft angeschlossen ist, haben schon zum Gelingen des Erkrather Autokinos beigetragen. „Dort haben wir den Strom quasi aus unserem Keller bezogen, das Erkrather Autokino wird auf dem Parkplatz unseres Neanderbades betrieben“, erläutert Jeken. „In Wülfrath ist die Umsetzung etwas schwieriger.“

Wenn man eine typische Handbewegung der Besucher vor dem Filmstart beschreiben möchte, so war es das Wischen der Windschutzscheibe. „Wir haben uns auf eine Arbeitsteilung geeinigt“, sagt Katharina (24) mit einem Augenzwingern. Sie hat ihr Auto zur Verfügung gestellt, dafür revanchierte sich ihre Beifahrerin mit dem Putzen der Frontscheibe. Auch der Vater einer fünfjährigen Tochter wienerte noch einmal die Scheibe. Die Kleine sollte schließlich beste Sicht auf die Eiskönigin haben. Sie ist ein absoluter Disney-Fan und hat den Film schon einmal im Kino gesehen. Jetzt freute sich sie auf ihre Premiere im Autokino und durfte natürlich auf Papas Schoß sitzen.

Schlüssel-Comedy aus Velbert unterhält am Freitag die Besucher

Thomas Rüttgers, der auch das Weltspiegelkino in Mettmann betreibt, ist dafür bekannt, nicht nur das klassische Filmprogramm auf Großleinwand zu zeigen. Immer wieder spickt er seine Programme mit kulturellen Alternativangeboten, die natürlich auch in Wülfrath nicht fehlen werden. So dürfen sich die Besucher beispielsweise am kommenden Freitag, 22. Mai, auf die Schlüssel-Comedy aus Velbert freuen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr. Das Erkrather Autokino befindet sich übrigens in der finalen Phase: Am 27. Mai wird dort der letzte Film über die Leinwand flimmern, bevor der Betrieb auf Grund der Wiedereröffnung des Neanderbades eingestellt wird. „Ich hoffe, dass die Erkrather Kino-Besucher auch nach Wülfrath kommen. Wir hatten zudem viele Gäste aus den umliegenden Städten“, sagt Rüttgers, der aktuell an der Wiedereröffnung des Mettmanner Kinos arbeitet. „Von den 308 Plätzen können wir noch nicht einmal 100 Plätze besetzen. Wegen der Hygieneverordnung werden wir noch Spuckwände am Eingangsbereich anbringen.“ Bis es soweit ist, soll das Wülfrather Autokino nicht zuletzt Werbung für den Kino-Standort Mettmann machen.

Für einen Besuch im Autokino müssen die Gäste nicht tief in die Tasche greifen. Ein Fahrzeug mit zwei Erwachsenen kostet 20 Euro, pro Kind zwei Euro zusätzlich. „Eine vierköpfige Familie bezahlt 24 Euro für den Kino-Besuch, das ist ein sehr gutes Angebot“, sagt Rüttgers. Die Besucher müssen sich übrigens keine Sorge machen, dass sie ihre Fahrzeuge nach dem Kino-Besuch nicht mehr starten können. Der Betreiber stellt für den Notfall ausreichend Starter-Sets zur Verfügung.