Velbert : Frauen in der SPD schließen sich zusammen

Anfang April wird sich in der Geschäftsstelle des SPD-Ortvereins Velbert wieder die ASF wieder gründen. „Die Abkürzung steht nicht für Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen, sondern für Arbeitsgemeinschaft starker Frauen“, so Gabriele Meihöfer.

Sie ist eine der Initiatorinnen, die zusammen mit 16 weiteren Frauen die Gründung der SPD-Frauenorganisation in Velbert vorbereitet. „Wir möchten verschiedene Frauengruppen erreichen, solche mit Migrationshintergrund, Frauen 50 plus, die wieder in den Beruf einsteigen wollen“, beschreibt Gabriele Meihöfer. Daneben sollen alleinerziehende Frauen angesprochen werden und Frauen, die häusliche Gewalt erleben. „Wir möchten den SPD-Ortsverband unterstützen, um den Wählerinnen zu zeigen, wir sind für euch da. Auch um Umweltschutz, wie die Vermeidung von Plastikmüll, werden wir uns kümmern. Wir sind ziemlich powervoll, wir besetzen keine Emanzenthemen, sondern kümmern und um Alltagsthemen. Uns liegt es am Herzen, was die für die Menschen zu erreichen.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung