Am Feierabend in Velbert und Neviges auf dem Markt schlemmen

Velbert : Am Feierabend auf dem Markt einkaufen und schlemmen

Das neue Angebot soll in den kommenden Monaten mehr Besucher in die Zentren von Neviges und Velbert locken.

Die Feierabendmärkte werden immer beliebter: frische Ware einkaufen und in geselliger Runde genießen. Das wird es bald in Neviges geben. „Am 3. Mai ab 16.30 Uhr findet in der Fußgängerzone der erste Nevigeser Feierabendmarkt statt“, kündigt Horst Wulfhorst, der zweite Vorsitzende der Werbegemeinschaft Neviges (WGN) an. „Der örtliche Weinhandel stellt seine Tropfen vor, es wird Feinkost, Gewürze und vieles anderes geben.“ Tische und Bänke stehen bereit, damit die Besucher in Ruhe essen und trinken können. Für die musikalische Unterhaltung sorgt die Musik- und Kunstschule Velbert.

Zwei Wochen zuvor, am Gründonnerstag, feiert in der Velberter Innenstadt der erste Feierabendmarkt auf dem Platz am Offers seine Premiere. „Das Thema schwelte schon lange in unseren Köpfen“, verrät der erste Vorsitzende Volker Böhmer von der Werbegemeinschaft Velbert aktiv. „Neben Essen und Trinken werden wir unter anderem ausgefallene Kinderkleidung anbieten“, kündigt der zweite Vorsitzende Peter Weiß an.

„Es ist gar nicht so leicht, Händler aus dem Bereich Obst und Gemüse zu bekommen, weil die schon seit sechs Uhr am Morgen auf dem Markt stehen“, mussten Volker Böhmer und die übrigen Organisatoren feststellen. „Ein Bäcker sagte mir, dass abends keiner mehr Brot kaufen möchte, dass am Morgen gebacken wurde. Jetzt haben wir aber das Sortiment so gestaltet, dass man sich freut, in vier Wochen wiederzukommen.“ Velbert aktiv hat die Händler verpflichtet, innerhalb eines Jahres an jedem dritten Donnerstag von 16 bis 21 Uhr ihre Stände auf dem Platz am Offers aufzubauen.

„Die Größe ist mit dem Freitagsmarkt zu vergleichen, der Platz ist sehr gut gefüllt“, verspricht Volker Böhmer. Die Velberter Werbegemeinschaft hat extra Tische, Sitzgelegenheiten, Sonnenschirme und Zelt angeschafft, damit man auch bei Regen zusammensitzen kann. Der Velberter Feierabendmarkt soll nicht nicht in Konkurrenz mit denen in Heiligenhaus und Neviges treten. Im Juni fällt der Velberter Termin aus, weil dann Fronleichnam ist.

Am 4. Mai findet ab 16 Uhr das erste Velberter Maifest auf dem Offersplatz statt. Die kräftigen Männer der „Velberter Highlander“ stellen den Maibaum auf, begleitet durch das Fanfarencorps Burgaltendorf. Am 5. Mai wird mit dem Beginn der Europawoche und dem zweiten verkaufsoffenen Sonntag weiter gefeiert. Am 28. Juni wird das Feuer zur Sonnenwendfeier auf dem Platz am Offers entzündet.

Auf der neu gestalteten und etwas vergrößerten Freifläche neben der Alten Kirche kehrt das beliebte Velberter Weinfest zurück, das von 8. bis 11. August zum 30. Mal stattfindet. „Der Platz ist fertig und schön. Der Pestalozzi-Platz wird irgendwann einer Wohnbebauung weichen“, schaut Peter Weiß in die Zukunft, „deshalb findet das Weinfest wieder am Offers statt.“ Mit kleinem Änderungen, wie er feststellt: „Die Fußgängerzone wird mit einbezogen, und Essensstände werden vor dem Offershaus stehen.“

Mehr von Westdeutsche Zeitung