40 000 Kilometer fürs bessere Klima geradelt

Sechs Tonnen CO2 vermieden: Velbert bedankt sich bei den 140 Teilnehmern am Stadtradeln.

Velbert. Knapp einmal um die ganze Erde, genauer 39 824 Kilometer, haben die 140 Velberter Teilnehmer am Stadtradeln 2018 zwischen dem 19. Mai und 8. Juni im Fahrradsattel zurückgelegt. Die eifrigsten Botschafter für den Umstieg vom Auto auf das Rad für Kurzstrecken bis zu vier Kilometern Länge und damit für einen Beitrag zum Klimaschutz wurden jetzt im Rathaus gewürdigt. Die Stadtradler haben mit ihrem Einsatz rund sechs Tonnen des Treibhausgases CO2 vermieden. Die Preise übergab dabei Heike Möller, die Leiterin des für den Klimaschutz zuständigen Planungsamtes der Stadt.

Möller gratulierte den Aktiven dazu, dass sie es geschafft haben, das Ergebnis des Vorjahres deutlich zu toppen. Bei der Fahrradkampagne 2017 hatten 88 Aktive rund 23 000 Kilometer abgestrampelt.

Die mit Abstand beste Einzelleistung mit 2202 zurückgelegten Kilometern im Sattel erbrachte jetzt Jost Schumski, als die beste Schulklasse mit 1781 Kilometern erwies sich die Klasse 8 b der Gesamtschule Velbert-Mitte und das aktivste Team der Stadtradler, mit den meisten Kilometern pro Teilnehmer, war das der Technischen Betriebe Velbert mit insgesamt 612 Kilometern.

Doch beim Stadtradeln gehe es, so hat Möller erkannt, hauptsächlich ums Motivieren zum Mitmachen, die Werbung für die gute Sache Klimaschutz. Damit „auch alle eine Chance auf einen Gewinn“ hatten, wurden die Namen aller Teilnehmer in einen Los-Topf für die Vergabe der von einer Reihe von Velberter Unternehmen zur Verfügung gestellten Preise im Wert von bis zu 200 Euro geworfen.

Die Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) hatte beispielsweise Gutscheine für die Codierung von Fahrrädern als Diebstahlsschutz sowie Radkarten als Preise gestellt.

Das Stadtradeln 2018 wurde mit einer Sternfahrt aus den kreisangehörigen Städten nach Mettmann eröffnet. Auch für den Kreis Mettmann steht ein verbessertes Gesamtergebnis zu Buche: Demnach haben sich 3164 Radler beteiligt, die zusammen 642 580 Kilometer zurückgelegt haben. Die Bilanz für den Klimaschutz weist 91 246 Kilogramm eingespartes Kohlendioxid aus. Damit ist das Vorjahresergebnis um 40,6 Prozent übertroffen worden. Weitere Informationen gibt es im Netz. HBA

stadtradeln.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung