Verein ehrt erfolgreiche Motorsportler

Verein ehrt erfolgreiche Motorsportler

Die Piloten des MSC Neviges-Tönisheide werden bald am Sportzentrum Gas geben.

Tönisheide. Während in anderen Städten die Motorsportclubs ihre Jugendarbeit erheblich einschränken müssen, weil immer weniger Trainingsflächen für das Kartfahren zur Verfügung stehen, geht Velbert einen anderen Weg. Bereits jetzt nutzt der Motorsportclub Neviges-Tönisheide die Parkplätze am Sportzentrum. Nach der Fertigstellung des benachbarten Stadions werden die Motorsportler auf den neuen Stellflächen ihre Trainingsflächen haben, versicherte Bürgermeister Dirk Lukrafka bei der Weihnachtsfeier des Clubs in der Kleinen Schweiz.

Lukrafa erwähnte, dass berühmte Rennfahrer wie etwa Michael Schumacher ihre Karriere auf einem Kart begannen. Der MSC Neviges-Tönisheide braucht sich da nicht verstecken, schließlich begann unter anderem Christopher Mies in diesem Club seine erfolgreiche motorsportliche Laufbahn, inzwischen gibt ein Hersteller vom Modellrennwagen Christopher-Mies-Sondereditionen heraus.

Ob einer der Piloten aus der derzeitigen Jugend auch einmal sportliche Schlagzeilen machen wird, ist nicht abzusehen, aber Jugendleiter Thorben Daum konnte etliche Pokale überreichen: Santino Di Pietro, Thomas Schröder, Philipp Daum, Nico Bornemann, Leon Czichy, Tim Burschik und Maximilian Gladki überzeugten beim Jugend-Kart-Slalom der Jungs, bei dem Mädchen war es Mailin Daum. Ab 16 Jahre dürfen die Jugendlichen sich auf einem richtigen Auto versuchen, wie einem VW Polo oder Opel Adam. Da konnte Christopher Dziggel bei der Deutschen Meisterschaft mithalten. Bei der DMSB-Meisterschaft im Clubpolo des MSC platzierte er sich ebenso wie Florian Weißenborn und Steffen Halber.

In Erinnerung des 2016 verstorbenen Vorsitzenden wurde der Wolfgang-Maiwald-Wanderpokal gestiftet, der nicht nur die sportliche Leistung der Jugendlichen, sondern auch die Mitarbeit im Verein würdigt. In diesem Jahr überreichten die Vorsitzende Janine Lerbs und Sportleiter Jürgen Juschkat die Auszeichnung am Mailin Daum. Da der MSC Neviges-Tönisheide ein Teil des großen Allgemeinen Deutschen Automobilclubs ist, wurden ADAC-Nordrhein-Verdienstnadeln als Vorstufe für die spätere Verleihung der Gauehrennadel in Bronze vergeben. Diese Auszeichnungen dürfen sich nun Stefan Atzwanger, Adam Burschik, Thorben Daum und Siegfried Dziggel ans Revers heften.