Sternsinger sammeln für Kinder in Tansania

Sternsinger sammeln für Kinder in Tansania

Am Sonntag startet in Tönisheide die diesjährige Spendenaktion. Am 11. Januar besuchen die Sänger die Geschäfte in Neviges.

Velbert-Neviges. In Tönisheide machen die Sternsinger den Auftakt: Am Sonntag werden sie offiziell um 9.30 Uhr von der Kirche St. Antonius ausgesendet, um den Segen der Heiligen Drei Könige ins Dorf zu tragen — und Gelder für einen guten Zweck zu sammeln.

Tansania ist das Partnerland der Sternsingersaktion in diesem Jahr. „Die Informationen über das afrikanische Land zeigen, dass Kinder dort nicht die gleiche ärztliche Versorgung bekommen wie bei uns“, wissen die Organisatoren der Pfarrei Maria, Königin des Friedens. Oft seien zum Beispiel keine Ärzte in der Nähe, vermeintlich einfache Dinge wie Verbandsmaterial sei oftmals zu teuer.

Mit ihrer Sammlung wollen die Sternsinger dort helfen, um einen Beitrag zur Rettung von Leben zu leisten.

Mehrere Dutzende Mädchen und Jungen stellen sich in Tönisheide und Neviges in den Dienst der Aktion. Die Tönisheider Sternsinger werden bereits Samstag in der Früh im Pfarrheim an der Kirchstraße eingekleidet. Zum heiligen Messe am Sonntag spielt die Musikgruppe „Grenzenlos“ auf.

Die Aussendungsfeier in Neviges erfolgt am Samstag, 12. Januar, um 9.30 Uhr, in der Evangelischen Kirche Siepen. Um 16.30 Uhr findet am gleichen Tag der Dankgottesdienst der Sternsinger in der Kirche St. Mariä Empfängnis statt — ebenfalls mit der Musikgruppe „Grenzenlos“.

In diesem Gotteshaus wird am Sonntag, 13. Januar, um 11.15 Uhr eine Messe mit den Sternsingern gefeiert — unter der Beteiligung der Musikgruppe „InTakt“.

Die Planer der Sternsingeraktion weisen außerdem besonders darauf hin, dass am Freitag, 11. Januar, Mädchen und Jungen der evangelischen und katholischen Kindergärten die Geschäfte in der Nevigeser Innenstadt besuchen. Am Samstag, 12. Januar, werden die notleidenden Kindern wohlgesonnenen Majestäten vor allen Dingen im Siepen und in Neviges unterwegs sein. TTR