Veranstalter erwarten gut 2000 Besucher in Velbert: Seniorenmesse hält fit und mobil

Veranstalter erwarten gut 2000 Besucher in Velbert: Seniorenmesse hält fit und mobil

Die neunte große Info-Börse findet am 6. Oktober im Forum Niederberg statt. Dort können die Besucher unter anderem auf dem Gesundheits- oder Demenzparcours aktiv werden.

Velbert . (HBA) Wenn am Samstag, 6. Oktober, die Pforten des Forums Niederberg um 10 Uhr für die neunte Auflage der Velberter Seniorenmesse geöffnet werden, ist der Weg frei zu jeder Menge Informationen und praktischen Angeboten rund um das Thema, wie ältere Bürger fit und mobil und mobil bleiben. Die Eintrittskarten sind schon jetzt in den Servicebüros in Velbert-Mitte (Thomasstraße 1), in Neviges (Elberfelder Straße 64) und Langenberg (Donnerstraße 13) sowie im Forum an der Oststraße 20 zum Vorverkaufspreis von je zwei Euro erhältlich. An der Tageskasse kostet der Eintritt jeweils 50 Cent mehr.

„Bereits die Vorgängerveranstaltungen stießen auf großes Interesse und begeisterten zahlreiche Besucher allen Alters. Es ist eine gelungene Mischung aus Unterhaltung und Information, die das Format erfolgreich macht“, resümiert Bernhard Zbrug, Mitorganisator und Leiter des städtischen Seniorenbüros. Inzwischen habe sich die zweijährlich stattfindende Seniorenmesse als ein Event etabliert, das Menschen miteinander verbindet. Bernhard Zbrug rechnet erneut mit rund 2000 Besuchern.

Diese bekommen viel geboten: Von einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm im Erdgeschoss, über zahlreiche Informationsstände von Dienstleistern aus verschiedenen Branchen, aber auch von Organisationen, Vereinen und Selbsthilfegruppen gibt es in diesmal weitere Aussteller, einen Tagungsraum, in dem Fachvorträge zu hören sind sowie ein Messecafé im ersten Obergeschoss. Bisher haben sich mehr als 50 Aussteller angemeldet, einige wenige Ausstellungsflächen stehen aber noch zur Verfügung.

Besonders interessant für die Besucher dürften auch die verschiedenen interaktiven Angebote. Beim Einlass erhalten die Gäste eine Karte für den Gesundheitsparcours, bei dem acht Stationen absolviert werden können. Wer zum Beispiel seinen Blutdruck messen, einen Hör- und Sehtest machen und seinen Body Mass Index (BMI) bestimmen lässt, kann diese Stationen auf seiner Karte eintragen lassen. Wer den Parcours vollständig absolviert, erhält zur Belohnung eine kleine Überraschung am Informationsschalter. Ebenfalls interessant ist der von Fachleuten des Helios Klinikums Niederberg begleitete Demenzparcours, bei dem sich jeder in die Lage eines an Demenz Erkrankten hineinversetzen und somit die Gefühlswelt der Betroffenen besser nachvollziehen kann.

Nach der Eröffnung und Begrüßung um 10 Uhr durch Bürgermeister Dirk Lukrafka stellen die Stadtwerke Velbert ihr Angebot Aqua-Fit vor. Im weiteren Verlauf versetzt die Tanzgruppe Shuffled die Besucher in die 50er Jahre zurück und bei zwei Modeschauen präsentieren ehrenamtliche Freizeit-Models aktuelle Mode für jung gebliebene Senioren. Wer sich selbst als Model versuchen möchte, kann im Vorfeld der Seniorenmesse am Montag, 24. September, ab 14 Uhr am Model-Casting im Begegnungszentrum, Klippe 2 in Velbert-Langenberg, teilnehmen (siehe Info-Kasten).

Moderiert wird die Seniorenmesse von Hartmut Glittenberg, Moderator beim WDR Wuppertal. Er selbst sagt: „Alter ist ein Thema, das uns alle betrifft. Gemeinsam etwas erleben und an etwas arbeiten - darum geht es doch.“ Bei der Veranstaltung freut er sich vor allem auf das Publikum. „Es ist immer spannend mit Menschen jeden Alters in Kontakt zu kommen und Neues von ihnen zu lernen“, stellt Glittenberg fest. Bernhard Zbrug freut sich vor allem, dass ein von den Besuchern in den Vorjahren bemängeltes, organisatorisches Problem behoben werden konnte. So werden am Veranstaltungstag beide Zugänge zum Forum Niederberg (an der Oststraße und am Europaplatz) nutzbar sein. Das erleichtert vor allem den Besuchern mit einer Gehbehinderung den Zugang.

Mehr von Westdeutsche Zeitung