Ratingen: Regina Rieck - Unterwegs auf dem Jakobsweg

Ratingen: Regina Rieck - Unterwegs auf dem Jakobsweg

Regina Rieck ging im Sommer auf eine Pilgerreise.

Ratingen. Regina Rieck hatte schon vorher entschieden loszugehen. Lange bevor Hape Kerkelings Buch "Ich bin dann mal weg" in den Buchläden stand, hatte die 48-Jährige beschlossen, sich ebenfalls auf den Weg zu machen. Zu sich selbst. Zu Gott. Nach Santiago de Compostella. Auf den Jakobsweg.

Drei Wochen lang war die Teamassistentin unterwegs - im Sommerurlaub, einer Zeit, die die meisten am liebsten liegend am Strand verbringen. Doch Regina Rieck suchte gerade das Gegenteil. Sie begab sich auf eine Reise fernab allen Luxus’, nur mit ein wenig frischer Kleidung und ein bisschen Geld im Gepäck.

Wer mehr erfahren möchte, sollte morgen, um 10 Uhr, den Gottesdienst in der Friedenskirche, Hegelstraße 16, besuchen. Dann berichtet Regina Rieck von ihren Erfahrungen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung