Ratingen: Knabenchor - Konzert und neue CD

Ratingen: Knabenchor - Konzert und neue CD

Festliches Weihnachtskonzert mit drei Tenören und Orchester.

Ratingen. Gerade zwei Tage Zeit hatte der Knabenchor Hösel, um sich auf den großen Auftritt heute Abend vorzubereiten: das Weihnachtskonzert in der Dumeklemmerhalle - der 23. Dezember als Termin ist vom Chor seit Jahren fest gebucht. Zwei Tage deshalb, weil die jungen Sänger am Wochenende noch in Baden-Baden waren. Die Reise am vierten Advent hat sich der Knabenchor mit einem Konzertbesuch in Baden-Baden im Frühjahr verdient. Damals sang der Chor so hinreißend, dass er für das große Weihnachtskonzert in der Stiftskirche der Kurstadt gebucht wurde.

Aber nicht nur deswegen war das vergangene Wochenende für die Höseler besonders aufregend. Sie fieberten noch einem weiteren Ereignis entgegen: der Ausstrahlung einer TV-Reportage über den Knabenchor im WDR-Fernsehen. "Disziplin in D-Dur" lautet der Titel der Sendung, die am Samstag ausgestrahlt wurde. Wie berichtet, hat ein WDR-Team ein Jahr lang den Chor bei Proben, Auftritten und Reisen begleitet . Und so zeigt der halbstündige Film Blicke hinter die Kulissen aber auch Auftritte an berühmten Orten - etwa in der St. Paul’s Cathedral in London im Sommer.

Der Film soll auch in anderen dritten Programmen gesendet werden. Und offenbar wird noch ein weiterer Film über den Höseler Knabenchor produziert. Bei den Dreharbeiten fiel so viel interessantes Material an, dass daraus noch eine Sendung zusammengestellt werden soll.

Heute in Ratingen stehen internationale Weihnachtslieder auf dem Programm. Chorleiter Toralf Hildebrandt hat für seinen Spitzenchor ebenso hochkarätige Unterstützung besorgt. Diesmal sind die drei Tenöre Wolfram Wittekind, Martin Koch und Norbert Conrads mit von der Partie. Sie werden von der Dortmunder Philharmonie begleitet. Zudem wird die neue CD "Engelschöre" des Chores vorgestellt. Sie ist der Auftakt einer neuen CD-Reihe, in der der Knabenchor Hösel gemeinsam mit dem concertino musikverlage die schönste europäische Chormusik einem breiten Publikum zugänglich machen möchte.

Eintrittskarten (30, 20 und zehn Euro) zum Weihnachtskonzert gibt es im Vorverkauf in der Buchhandlung Schlüter (Hösel), im Reisebüro Tonnaer (Mitte), im Kulturamt und im Internet.