Ratingen: Elektroherd löst Brand aus

Ratingen: Elektroherd löst Brand aus

Ratingen. Eine überhitzte Kochplatte an einem eingeschalteten Elektroherd hat am Dienstagabend gegen 20.20 Uhr einen Brand im ersten Stock eines Mehrfamilienhauses am Hülsbergweg in Lintorf ausgelöst.

Hausbewohner hatten dichten Rauch bemerkt, der aus einem auf Kipp stehenden Fenster drang und verständigten die Feuerwehr.

Die Rettungskräfte mussten zunächst die Zufahrtswege frei machen, da diese von Schaulustigen und behindernd parkenden Fahrzeugen versperrt wurden. Mittels eines bei einem Nachbarn deponierten Schlüssels gelangte die Feuerweh dann in die Brandwohnung, wo sie den Brand, der sich auf die Küche beschränkte, rasch löschen konnte. Der Wohnungsinhaber hatte die Wohnung bereits gegen 19.30 Uhr verlassen und offensichtlich den Herd angelassen.

Als der Wohnungsinhaber später von der Polizei befragt wurde, gab er an, den Herd seit Monaten nicht benutzt zu haben. Die Polizei geht daher von einem unbewussten oder versehentlichen Einschalten der Kochplatte aus. Hinweise auf ein Frendverschulden hätten sich nicht ergeben, so die Polizei.

Der entstandene Schaden durch Feuer, Rauch und Ruß beläuft sich auf rund 10.000 Euro.