Neue Presbyterien für Wülfrath und Düssel

Neue Presbyterien für Wülfrath und Düssel

Am Sonntag wird in der Stadtmitte und im Ortsteil gewählt.

Wülfrath. Am Sonntag, 14. Februar, werden in allen Gemeinden der Evangelischen Kirche im Rheinland die Presbyterien gewählt. Auch die Gemeindeglieder der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde Wülfrath sowie der evangelischen Kirchengemeinde Düssel sind gefragt, wer neben den Pfarrern und Mitarbeitervertretern die Geschicke der Gemeinde lenken soll. Zu den Aufgaben des Leitungsorgans gehören der Gottesdienst, der kirchliche Unterricht, Seelsorge und Diakonie, Personalführung, Gebäudeerhaltung und die Finanzen.

Zur Wahl für die ehrenamtliche Mitarbeit stellen sich in Wülfrath Rolf vom Bögel, Wiebke Förster, Klaus Jansen, Marcus Fritsche, Erika Hopp-Jost, Ulrike Hüser, Ina Priss, Manfred Hoffmann, Friedhelm Preußner, Friedemann Schott, Ralf Ortmanns, Claudia Trautwein und Stefan Rehm. Derzeit hat das Gremium zwölf ehrenamtliche Mitglieder.

In Düssel gibt es elf Kandidatinnen und Kandidaten für zehn Plätze im Presbyterium. Zur Wahl stehen: Wolfgang Böhme (59 Jahre), Kristina Düring (45), Jens Peter Frisch (33), Sabrina Geiermann (27), Heike Langmann-Keller (65), Martina Lenz (52), Ingeborg Marquardt (64), Sigrid Marschall (60), Jürgen Paucken (57), Carmen Simon (50) und Rainer Wagner (50). Einziger Kandidat für den Mitarbeiter-Presbyter ist Johannes Bielski (67). Er gilt somit bereits als gewählt.

Wählen gehen kann jedes Gemeindeglied, das konfirmiert oder mindestens 16 Jahre alt ist. Das Gemeindehaus, Am Pütt 7, ist am Sonntag, 14. Februar, von 11 bis 17 Uhr das zentrale Wahllokal für Wülfrath. Die Wahllokale für die Düsseler Gemeindeglieder sind jeweils von 11 bis 16 Uhr das Gemeindehaus an der Dorfstraße 19 beziehungsweise das Haus-Otto-Ohl der Bergischen Diakonie Aprath am Erfurthweg 14. Nach dem Wahlende wird das Ergebnis jeweils öffentlich ausgezählt.

Vorsitzender des Düsseler Presbyteriums ist Pfarrer Jochen Lütgendorf. Der Präses bei der evangelisch-reformierten Gemeinde ist Pfarrer Ingolf Kriegsmann.

Mehr von Westdeutsche Zeitung