Grüne wollen eine Mensa in Velbert

Grüne wollen eine Mensa in Velbert

Fraktion drängt auf schnelle Realisierung der Pläne für eine Schulmensa am Berufskolleg Niederberg.

Velbert. Für eine schnelle Realisierung der Mensa-Pläne für das Berufskolleg Niederberg spricht sich die Kreistagsfraktion der Bündnisgrünen aus — und kritisiert, dass der Kreis Mettmann — wie berichtet — das Millionen-Projekt auf Eis gelegt hat.

Die Mensa in Velbert sollte der Mensa des Berufskollegs Neandertal nachempfunden werden, die bereits im Herbst eröffnete. Mehr als zwei Millionen Euro hatte die Investition betragen. Nur: Die Nachfrage entspricht nicht den Erwartungen. Der Kreis will die Gründe erforschen, bevor weitere Millionen in die Hand genommen werden um die Mensa in Velbert zu bauen.

Die Bündnisgrünen im Kreistag bedauern, dass die fertig geplante Mensa für das Berufskolleg Niederberg in Velbert nun doch nicht gebaut wird. Sie hatten sich bis zuletzt für den Neubau stark gemacht, unterlagen aber bei der entscheidenden Abstimmung.

„Auch wenn die Mensa in Mettmann zurzeit noch keine schwarzen Zahlen schreibt, ist die Erprobungsphase von gerade einmal neun Wochen zu kurz, um hier von einer Fehlplanung zu sprechen“, so Jochen Gödde, schulpolitischer Sprecher der Kreistagsfraktion der Bündnisgrünen. „Und deshalb gleich auch den Neubau in Velbert zu stoppen ist für die Schule sehr schlecht“, so Gödde weiter.

Die Mensa in Velbert sei, so Gödde, auch aus Sicht der Schulleitung erforderlich, weil das Berufskolleg am Programm „Ganztagsberufsschule in der gesunden Schule (GigS) teilnimmt und der zur Sicherung des Schulstandortes ein Ausbau zu einen Ganztagsberufskollegs unbedingt erfolgen sollte.

Die bereits existierende Cafeteria könne zwar verändert und ausgebaut werden, kann aber das Angebot einer vollwertigen Mahlzeit nicht ersetzen. Gödde: „Bildung und Versorgung von Schülern gibt es nicht zum Nulltarif. Dem Berufskolleg wurde ein wichtiger Baustein zur Schulentwicklung und Festigung des Schulstandorts genommen, so kostengünstig wird in Zukunft kein Neubau mehr möglich sein.“