Eine Schule zeigt sich bunt und lebendig

Eine Schule zeigt sich bunt und lebendig

Schule am Berg lockt zahlreiche Besucher.

Wülfrath. Die Schule am Berg hat einen Blick hinter ihre Schulmauern gewährt. Mit einem bunten Programm präsentierte sich die Schule beim Tag der offenen Tür allen Interessierten unter dem Motto „Schulklima“. Viele Grundschüler nutzten die Gelegenheit und besuchten gemeinsam mit ihren Eltern die Schule. Ab dem kommenden Schuljahr wird die im fünften Jahr bestehende Sekundarschule vollzügig von Stufe fünf bis zehn ausgebaut sein.

Die Schule am Berg ist eine Ganztagsschule des längeren gemeinsamen Lernens, in der jedem Schüler die Möglichkeit gegeben wird, den bestmöglichen Abschluss zu erlangen. Dazu bietet die Schule ein umfangreiches Differenzierungs- und Förderangebot.

Im Anschluss an die zentrale Eröffnung hatten die Besucher die Möglichkeit, die Schule entweder auf eigene Faust zu erkunden oder sich von einem Schüler-Lotsen führen zu lassen. In fast jedem Raum präsentierten die Schüler gemeinsam mit ihren Lehrern die unterschiedlichsten Ergebnisse aus ihrer zweitägigen Projektarbeit.

Die Projekte wurden eindrucksvoll präsentiert. Vom spannenden Outdoor-Chemieexperiment bis hin zur lebhaften Zirkusvorstellung in der Turnhalle — den Besuchern wurde einiges geboten. Bei vielen Angeboten konnten die jungen Gäste auch selbst mitmachen und sich so wie Sekundarschüler fühlen.

Die Schulleitung stand interessierten Eltern zur individuellen Beratung am Infostand in der Mensa Rede und Antwort. Für das leibliche Wohl war auch gesorgt, der Förderverein verkaufte im Foyer Kaffee und von den Eltern gespendeten Kuchen, die Schüler boten — getreu dem Projektmotto — gesunde Getränke und Snacks an.

Eltern und Schülern, denen die bunte und lebendige Schule am Berg gefallen hat, haben am 21. und 22. Februar im Rathaus (jeweils von 8 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr) die Möglichkeit, sich an der Sekundarschule anzumelden. AR