Bald herrscht wieder Ruhe am Gymnasium

Bald herrscht wieder Ruhe am Gymnasium

Der zweite Bauabschnitt soll zum Schulbeginn abgeschlossen sein.

Wülfrath. „Ich hoffe, dass wir nach den Ferien nicht mehr viel von der Sanierung mitbekommen“, sagte Erika Winkler, Schulleiterin des Gymnasiums, zuletzt. Juan Carlos Pulido kann sie beruhigen: „Wir werden fertig. Ab 7. November kann der Unterricht normal fortgeführt werden“, verspricht der Geschäftsführer der GWG, die die Bauleitung der Arbeiten übernommen hat.

Durch Lieferprobleme von hochwertigem Sonnenschutz, der angebracht wurde, hatte sich die Sanierung verzögert. Der nun folgende dritte Bauabschnitt soll noch mit der Stadt abgestimmt werden. „Wir schauen, ob wir Maßnahmen des vierten Abschnittes vorziehen können, weil wir gut im Zeitplan liegen“, sagt Pulido. Es sei zu berücksichtigen, dass nur in den Ferien gearbeitet werden kann, und gleichzeitig eine PCB-Sanierung durchgeführt wird. Die PCB-Messergebnisse erwarten Schulamt und GWG in den kommenden Tagen.

Laut Pulido trägt die energetische Sanierung von Fenstern und Fassaden im ersten Bauabschnitt bereits Früchte: „Uns wird von einem besseren Wohlgefühl berichtet. Außerdem muss der Hausmeister die Heizung schon weniger aufdrehen“, sagt er. fsch

Mehr von Westdeutsche Zeitung