1. NRW
  2. Kreis Mettmann

Unbekannte töten Hahn und Hühner auf Velberter Streichelhof

Massive Verletzungen : Unbekannte töten Hahn und Hühner auf Velberter Streichelhof

Unbekannte sind in den Hühnerstall eines Streichelhofs in Velbert eingebrochen und haben einen Hahn und mehrere Hühner getötet.

Unbekannte sind in den Hühnerstall eines Streichelhofs im nordrhein-westfälischen Velbert eingebrochen und haben einen Hahn und mehrere Hühner getötet. Nach aktuellem Ermittlungsstand rissen die Täter die Verkleidung des Hühnerstalls ab und trieben die insgesamt fünf Hühner und einen Hahn zusammen, wie die Polizei des Kreises Mettmann am Montag mitteilte. Wahrscheinlich seien die Tiere durch stumpfe Gewalteinwirkung getötet worden.

Demnach ereignete sich die Tat in der Nacht zum Sonntag. Am frühen Sonntagmorgen habe ein Aufseher die getöteten Tiere "mit massiven Verletzungen im Hals und im Kopfbereich" in ihrem Gehege entdeckt und die Polizei gerufen. Die Polizei ging nicht davon aus, dass die Vögel von einem Fuchs oder einem anderen Tier gerissen wurden. Ermittelt wird wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz, Sachbeschädigung und Hausfriedensbruchs. Die Polizei bat um Hinweise.

ruh/cfm

(AFP)