Golf: Teams des GC Hösel starten mit guten Ergebnissen in die Saison

Golf : Teams des GC Hösel starten mit guten Ergebnissen in die Saison

Damen und Herren holten am ersten Spieltag jeweils zweiten Platz.

Die Höseler Bundesliga-Golfer knüpfen auch in der neuen Saison an die starken Leistungen aus dem Vorjahr an. Mit einem zweiten Platz und vier Punkten in der Tabelle für den ersten Auswärtsspieltag konnten die Erwartungen der Trainer, Captains und Fans eingelöst werden.

Bei den Herren spielte der Frankfurter GC wie entfesselt und sicherte sich die ersten fünf Punkte auf dem Weg zum Final Four in Hamburg. Nach den Vierern hatte dabei der GC Hubbelrath noch knapp vor der Höseler Herrenmannschaft in Führung gelegen. Die Düsseldorfer mussten aber am zweiten Wettkampftag früh mit ansehen, wie sich der Deutsche Vizemeister in einen kleinen Rausch spielte. Frankfurt setzte sich ab und so gab es recht früh kaum noch Zweifel daran, wer den Tagessieg ernten würde.

Die übrigen Mannschaften
blieben lange Zeit in Reichweite

Dahinter allerdings ging es emotional und hochgradig spannend zu. Hösel, Hubbelrath und zunächst auch Gastgeber Marienburg blieben lange in Reichweite und so gab es hinter Frankfurt ein buntes Wechselspiel, oft lagen die Verfolger nur marginal auseinander. Die Höseler Mannschaft von Captain Christian Niesing schaffte es, die Ergebnisse nicht zu hoch werden zu lassen und sicherte sich damit Rang zwei vor dem GC Hubbelrath mit drei Schlägen Vorsprung.

Kapitän Christian Niesing war mit dem Abschneiden seines Teams einverstanden. „Ich bin mit dem zweiten Platz sehr zufrieden. Die Ergebnisse der einzelnen Scores ist okay, aber nicht besonders gut. Meine Mannschaft hat einen tollen Kampfgeist gezeigt.“ Der zweite Spieltag wird am 24. und 25. Mai in Frankfurt stattfinden.

Die Damenmannschaft trat in starker Besetzung beim GC Mühlheim auf und zeigte bereits nach den Vierern mit nur vier Schlägen hinter dem Tagessieger Düsseldorfer GC, dass sie auch in dieser Saison in der oberen Tabellenhälfte der Zweiten Bundesliga West mitspielen möchten. Der Kölner Golfclub belegte zur Halbzeit mit nur einem Schlag Differenz zu dem Höseler Damenteam Rang drei.

Bei den Einzeln am Nachmittag sicherte die Damenmannschaft sich schließlich den Abstand nach hinten ab und holte am Ende des Spieltags Rang zwei mit zehn Schlägen Vorsprung vor dem Golfclub Bergisch Land und hinter dem Favoriten, dem Düsseldorfer GC. Trainerin Melanie Niesing zeigte sich erfreut über den Ligastart und die sensationelle Leistung von Nachwuchsspielerin Linda Stamm, die mit -3 (drei Birdies und zwei Bogeys) insgesamt den besten Einzelscore spielte. Bereits im Vierer am Vormittag brachte sie mit ihrer Viererpartnerin Nina Birken den besten Score ins Clubhaus und konnte renommierte Spielerinnen hinter sich lassen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung