1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Sport

RV Edelweiß Mettmann lädt zur Radtour rund ums Neandertal

Radsport : Radtour rund ums Neandertal: Planungen gehen auf Zielgerade

Der RV Edelweiß organisiert die Radtouristik-Fahrt am 15. Juni.

Der Radsport-Verein Edelweiß Mettmann hatte viele Jahre mit dem Radrennen „Rund ums Rathaus“ ein Radsportereignis als Glanzlicht anzubieten, das überregional für Beachtung sorgte. Nebenher wurde als Breitensportveranstaltung eine Radtourenfahrt (RTF) als Veranstaltung für den Breitensport angeboten. Vor zwei Jahren wurde eine einschneidende Veränderung des Programmangebotes vom Vorstand beschlossen. Das Radrennen „Rund ums Rathaus“, bei dem zum Teil renommierte Amateurradrennfahrer aus dem In- und angrenzendem Ausland teilnahmen, wurde aufgegeben und der Veranstaltungsschwerpunkt auf die Radtouristik gelegt.

„Es wurde immer schwieriger, ein attraktives Teilnehmerfeld für unser bekanntes Radrennen zusammenzustellen. Zudem wurden die organisatorischen Auflagen zur Durchführung der überregional ausgeschriebenen Radsportveranstaltung immer aufwendiger“, erläuterte Heiko Belor, Fachwart Radtouristik im Vorstand des RV Edelweiß. Er fügte bei einer Pressekonferenz hinzu, dass es beim RV Edelweiß aber weiterhin eine Rennsport-Abteilung unter der Leitung des ehemaligen Radprofis Lutz Birkenkamp gebe. In der Vergangenheit sind aus der Rennsportabteilung des RV Edelweiß einige Talente entwachsen, die später für Aufsehen in der Radsportszene sorgten, wie beispielsweise die Geschwister Teutenberg oder Franziska Koch.

Inzwischen hat sich einer der ältesten Mettmanner Sportvereine, der bereits 1906 gegründet wurde, auf den Breitensport konzentriert. „Wir haben schon seit einigen Jahren die Radtourenfahrt für Vereinsmitglieder und Hobby-Fahrer im Angebot. Erfreulich ist, dass wir mit der Kreissparklasse Düsseldorf jetzt einen Hauptsponsor gefunden haben, der bereits zum zweiten Mal unsere Radtourenfahrt ‚Rund ums Neandertal’ finanziell unterstützt“, sagt RV-Edelweiß Vorsitzender Steffen Rentsch.

Kreissparkasse unterstützt
das Breitensportangebot

„Früher haben wir das traditionelle Radsportrennen ‚Rund ums Rathaus’ jahrelang großzügig unterstützt. Jetzt begrüßen wir es, dass der RV Edelweiß in einer Zeit, in der das Fahrradfahren immer mehr Anhänger findet, dieses schöne Breitensportangebot macht und wir halten es für sinnvoll, als Sponsor aufzutreten“, erklärt Filialdirektor Thomas Döring.

Start für die RTF, zu der auch Bike-Räder zugelassen sind, ist am Samstag, 15. Juni in der Zeit zwischen 9 und 11 Uhr am Berufskolleg Neandertal, Koeneckestraße in Mettmann. Es werden drei Strecken über 35, 75 oder 115 Kilometer angeboten. „Die Strecken führen durch landschaftlich reizvolles Gebiet über zumeist verkehrsberuhigte Wirtschafts- und Nebenstraßen“, berichtet Heiko Belor. Jeder Radfahrer könne sich nach individueller Leistungsstärke und Fitness eine Strecke aussuchen.

Der Ablauf der Radveranstaltung stellt sich folgt dar: Standort Berufskolleg anfahren, Startgeld zwischen fünf und sieben Euro entrichten, Startkarte entgegennehmen. Rückennummer befestigen, ausgeschilderte Strecke fahren, an Kontrollpunkten Startkarte abstempeln lassen und bei Bedarf die Verpflegung entgegennehmen. „Für die Teilnehmer und Zuschauer ist an verschiedenen Stationen reichlich für Speisen und Getränke gesorgt. Wir haben an diesem Tag ein Organisations- und Helferteam von rund 30 Leuten im Einsatz, sagt Steffen Reinsch. „Im Vorjahr hatten wir etwa 300 Teilnehmer. In diesem Jahr wünschen wir uns rund 500 Radfahrer, die an den Strart gehen“, fügt der Vorsitzende hinzu.