Ratinger liefern geschlossene Mannschaftsleistung

Triathlon : Ratinger Triathleten zeigen starke Leistungen

In Sassenberg glückte die Generalprobe für das Liga-Finale beim Stadtwerke-Triathlon.

. Rund 150 Kilometer hatten die Masters-Athleten des Triathlon Team Ratingen zurückzulegen, um den dritten Wettkampf der diesjährigen Liga-Saison zu absolvieren. Beim Sassenberger Triathlon kamen weitere 1500 Meter Schwimmen, 44 Kilometer Radfahren und zehn Kilometer Laufen hinzu, bevor die Plätze fünf (Masters I) und zwölf (Masters II) für gute Stimmung und für eine überaus vergnügte Rückfahrt sorgten.

Über die olympische Kurzdistanz schafften alle sechs Starter des TTR eine gute Leistung. Beide Mannschaften überzeugten in Ostwestfalen mit einer geschlossenen Teamleistung in allen drei Disziplinen. Das Trio Karsten Hegemann, Ditmar Drenker und Christoph Jaros schaffte für die Erstvertretung Rang fünf. Schnellster Ratinger Athlet war nach 2:32:01 Stunden Hegemann, dessen Zeit Einzelrang 15 bedeutete. 30 Sekunden später freute sich Drenker über Rang 19, und Jaros steuerte in 2:37:07 Stunden Platz 28 hinzu. Platzziffer 62 war gleichbedeutend mit Rang fünf, so dass die Ratinger Top-Masters Rang vier in der Tabelle erobern konnten und sich um einen Platz ­verbesserten.

Ebenfalls stark war der Auftritt von Burkhard Schieferstein (2:37:50 Stunden), Burkhard Schmidt (2:38:45 Stunden) und Frank Ferling (2:42:15 Stunden). Für die TTR-Masters II addierten die drei die Gesamtränge 31, 35 und 43 zu einer Platzziffer von 109 und Platz zwölf in der Mannschaftswertung. In der Tabelle behauptete sich die Zweitvertretung trotz des Verlustes eines Platzes gerade noch in den Top Ten.

„Das war ein gelungener Wettkampf in Sassenberg“, sagte stellvertretend Frank Ferling nach dem Rennen. „Bei allerschönstem Sommerwetter und bei perfekten Rahmenbedingungen machte der Wettkampf wirklich Spaß. Die Strecken waren herausfordernd und erlebnisreich zugleich und unsere Ergebnisse äußerst zufriedenstellend.“ Somit hatte das Ratinger Sextett und der mitgereiste Anhang ausreichend Grund, den Tag mit einem „entspannten Bierchen“ zu genießen.

Das Finale der Mastersliga findet am Sonntag, 8. September, beim Stadtwerke Ratingen Triathlon statt. Beim Heimwettkampf ist für die erste Mannschaft durchaus noch der Sprung auf das Siegerpodest im Liga-Wettstreit zu schaffen, der aktuelle Dritte aus Bielefeld hat nur zwei Gesamtpunkte mehr auf dem Konto. höv

ttr08.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung