1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Sport

Glanzlose Generalprobe des VfB 03

Fußball : VfB 03 Hilden entscheidet das letzte Testspiel souverän für sich

Die Oberliga-Fußballer siegten gegen den SV Wermelskirchen.

Eine Halbzeit lang wehrten sich die Gäste nach Kräften gegen eine Niederlage, nach dem Seitenwechsel sorgten die Oberliga-Fußballer des VfB 03 Hilden aber schnell für klare Verhältnisse und feierten am Ende einen deutlichen 5:0 (1:0)-Sieg über den Landesligisten SV Wermelskirchen. Gleichwohl hielt Marc Bach den Ball lieber flach. „Wir haben zwar 5:0 gewonnen, aber das war kein guter Auftritt. Da muss man auch die Kirche im Dorf lassen“, erklärte der Hildener Trainer. So blieben in den ersten 45 Minuten starke Strafraumszenen Mangelware. „Da fehlte die Zielstrebigkeit zum Tor, der letzte Biss“, fand Marc Bach.

Zu den wenigen guten Offensivszenen gehörte der stramme Schuss von Nick Sangl aus 14 Metern, den SV-Keeper Yannik Prahl zur Ecke lenkte (36.). Eine Minute später war für Talha Demir die Partie bereits beendet. Im Zweikampf bekam der Mittelfeldakteur einen Schlag aufs Sprunggelenk und humpelte vom Kunstrasen an der Hoffeldstraße. „Der Knöchel ist dick – wir müssen sehen, dass wir die Schwellung herausbekommen“, berichtete Bach. Dem Coach fehlten bei der Generalprobe elf Akteure. Darunter Pascal Weber, der erneut krank flach lag, sowie Erwin Mambasa, der „zur Sicherheit“ außen vor blieb. Marvin Oberhoff war beruflich verhindert, daher rückte Bastian Sube in den Kasten. Entschieden ist der Kampf der Torleute noch nicht. „Beide haben sich in der Vorbereitung gut präsentiert“, sagt Bach.

Im letzten Testspiel hielt Sube den Kasten sauber, war allerdings auch kaum vom Gegner gefordert. Auf der anderen Seite geriet die Abwehr mehr ins Schwimmen. So klärte Soan Soares nach einem Schuss von Ogün Serdar aus kurzer Distanz auf der Linie (40.). Dann kam Konstantinos Moulas nach einer Ecke einen Schritt zu spät. Nach einem langen Pass von Stefan Schaumburg auf die rechte Seite legte Sangl quer auf Krizanovic, der mühelos zum 1:0 (43.) vollendete. Vier Minuten nach dem Wiederanpfiff legte Fabian zur Linden das 2:0 nach, wenig später erhöhte der für Demir eingewechselte Oluwabori Falaye nach Querpass von zur Linden auf 3:0 (54.). Fortan geriet die Wermelskirchener Abwehr immer öfter ins Schwimmen, letztlich reichte es aber nur noch zu zwei Hildener Toren. Nick Hellenkamp verwertete die Vorarbeit von Sangl zum 4:0 (82.), dann belohnte sich Sangl selbst mit dem Treffer zum 5:0 (86.).

Einen Aufschluss über die Startformation, die nächsten Sonntag das Derby gegen die Sportfreunde Baumberg aufnimmt, gab das Testspiel nicht wirklich. Spätestens dann steht auch Ben Elias Kaul im Oberliga-Kader des VfB 03. Der A-Junior kommt vom Cronenberger SC. Derweil löste Jannik Löbe seinen Vertrag auf und wechselte zum FC Büderich. Ein Fragezeichen steht noch hinter Oluwabori Falaye, der auf ein Engagement beim tschechischen Erstligisten Slovan Liberec hofft, bei dem er im Oktober vorspielte.