Autobahn: Schwerer Unfall auf der A3 - Autobahn stundenlang gesperrt

Autobahn : Schwerer Unfall auf der A3 - Autobahn stundenlang gesperrt

Hilden. In der Nacht zu Sonntag ist es auf der A3 kurz hinter der Raststätte Ohligser Heide zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Autos gekommen. Die Feuerwehr musste einen Fahrer mit schwerem Gerät aus seinem Fahrzeug befreien.

Wie die Polizei berichtet ist ein 29-jähriger Düsseldorfer aus ungeklärter Ursache mit seinem Smart gegen das Heck eines VW Polos gefahren. Der Düsseldorfer sowie der 47-jährige Essener im VW verloren die Kontrolle und schleuderten über die Fahrbahn, beide Autos kollidierten schließlich mit der Leitplanke.

Der Essener wurde bei dem Unfall schwer verletzt, auch der Düsseldorfer erlitt Verletzungen. Beide wurden von Rettungskräften versorgt und danach ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn musste während des Einsatzes der Rettungskräfte bis etwa 5 Uhr morgens gesperrt werden. Durch die Sperrung kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. Der Gesamtschaden wird von der Polizei auf etwa 25.000 Euro geschätzt. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung