Ratingen: Weihnachtsmarkt startet mit Bühnen-Highlight

Ratingen : Weihnachtsmarkt startet mit Bühnen-Highlight

Der festliche Markt beginnt am Freitag um 12 Uhr. Abends wird ein Programm geboten.

. Bald geht es los. Um 12 Uhr eröffnet am morgigen Freitag Bürgermeister Klaus Pesch den Ratinger Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz an der Weihnachtsmarktbühne, zu dem alle Bürger eingeladen sind. Die Buden am Bürgerhaus sind bereits aufgebaut, man liegt also voll im Zeitplan.

Die Ausrichter Ute und Harry Bruch begrüßen die Besucher wie jedes Jahr mit einem Tässchen Glühwein und die Kinder mit Lebkuchenherzen. Zur Eröffnung ist der Weihnachtsmarkt in der Regel gut besucht: Die Ratinger freuen sich auf das besinnliche Ambiente im Herzen der Stadt – vor allem in den Abendstunden.

Am Abend ab 18 Uhr folgt ein erstes Bühnen-Highlight: Mit Edwina De Pooter und Dirk Elfgen werden wie „im Vorjahr zwei Hochkaräter des Entertainments mit ihren Musikshows für beste vorweihnachtliche Unterhaltung sorgen“, teilte der innerstädtische Werbering City-Kauf jetzt mit.

In ihrer Crossover-Show präsentieren die beiden nicht nur Weihnachtliches, sondern einen bunten Mix aus Musical, Pop, Rock, Schlager und sogar Klassik. In der Show der beiden Galakünstler, die in diesem Jahr auch in der ARD-Dokutainment-Sendung „Verrückt nach Meer“ zu sehen waren, kommen die verschiedensten Instrumente (Piano, Gitarren und Bass) zum Einsatz.

Bis zum 22. Dezember gibt es fast täglich ab 18 Uhr ein weihnachtliches Bühnenprogramm mit vielen Ratinger Akteuren, unter anderem geben sich Doubles von Elvis Presley und Tom Jones sowie die Ratinger Gruppe Hahnenschrei und Stimmungssänger Heinz Hülshoff die Ehre.

Mittwochs heißt es immer „Ladies Night“ mit ausgewählten Solokünstlern für weibliches Publikum, außerdem findet freitags bis sonntags für die kleinen Gäste immer das beliebte Puppentheater statt.

Ein besonderes Bühnen-Programm erwartet die Besucher auch am ersten Adventsonntag, 1. Dezember, wenn in der gesamten Innenstadt erstmals ein großes Lichterfest unter dem Namen Ratinger Adventsleuchten gefeiert wird. Totensonntag ist der Markt ohne Programm ab 18 Uhr geöffnet.

Veranstaltet wird der Weihnachtsmarkt vom City-Kauf Ratingen in versierter Zusammenarbeit mit der Familie Bruch, die den Markt wieder sehr liebevoll gestalten wird. Red