1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Ratingen

Vorschulkinder zeigen eine getanzte Geschichte

Vorschulkinder zeigen eine getanzte Geschichte

Mehr als 80 Mädchen und Jungen agieren auf der Bühne im Stadttheater.

Ratingen. Am kommenden Sonntag, 5. März, werden ab 16 Uhr mehr als 80 Kinder der Musikalischen Früherziehung gemeinsam auf der Bühne im Stadttheater singen und tanzen. Der Eintritt ist frei. Zwei Jahre lang besuchen Kinder im Vorschulalter dieses Angebot der Städtischen Musikschule Ratingen. Grundbegriffe des aktiven Musizierens sowie Bewegung zu Musik sind wichtige Elemente, um Kinder an Musik heranzuführen. Jedes Jahr präsentieren sich die Abschlusskurse mit einer gespielten und getanzten Geschichte.

Die Geschichte „Faulpelze gar nicht faul“ haben die Lehrerinnen Donja Djember, Hildegard Kaiser, Anne Urbach und Katja Zan eigens für dieses Konzert entwickelt. Catharina Wenzel und Mia Gaul schlüpfen in die Rollen der Faulpelze Paul und Pan, die ein sehr entspanntes Leben führen: Honigpops snacken, rumliegen, faulenzen….was man eben als Faulpelz so macht. Dennoch kann auch dieses entspannte Dasein auf Dauer ziemlich langweilig werden. So geht es zumindest den beiden „bärigen“ Freunden. Nach reiflicher Überlegung, was denn sonst noch alles in der Tierwelt passiert, machen sich die zwei auf die Reise. Sie finden heraus, was Vögel, Pandas, Pferde und Affen den lieben langen Tag so erleben. Mit jazziger Musik, bunten Kostümen und tollen Tänzen präsentieren sich die jüngsten Musikschüler, bevor im zweiten Teil der Veranstaltung mit bestens bekannten Kinderlied-Melodien die Musikinstrumente vorgestellt werden.

Ob Zupf-, Streich-, Tasten- oder Blasinstrumente — alle sind kurz solistisch zu hören und spielen dann in kleinen Gruppen auch zusammen die Melodien von „Im Märzen der Bauer“, „Alle Vögel sind schon da“, „Der Kuckuck und der Esel“ und viele mehr. In etwas mehr als einer Stunde wird der Weg zur Musik in der Musikschule beschrieben und kindgerecht erklärt. Mit dieser Veranstaltung beginnt wieder die Anmeldephase für das neue Schuljahr. Red