1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Ratingen

Verbrechen: Gruppe tritt am Bahnhof von Ratingen auf Pärchen ein ​

Polizei fahndet : Gruppe tritt am Bahnhof von Ratingen auf Pärchen ein

Ein Paar ist in der Nacht auf Sonntag am Ratinger Hauptbahnhof Opfer eines Angriffes geworden. Dabei ist ein Mann leicht verletzt worden.

In der Nacht auf Sonntag ist ein Paar am Ratinger Hauptbahnhof gegen 2 Uhr von einer Gruppe aus Männern angegriffen worden, teilte die Polizei mit. Zeugen sahen zuvor, wie der 28-Jährige und seine 24-jährige Begleitung mit einem ebenfalls 28-Jährigen aus einer Straßenbahn stiegen und dabei laut Musik hörten.

Einem Mann war dies wohl zu laut, sodass er das Trio darum bat die Musik auszuschalten. Die drei reagierten nach Angaben der Beamten jedoch nicht auf die Bitte des Passanten, der daraufhin einen der 28-Jährigen so fest mit der Faust ins Gesicht schlug, dass er zu Boden fiel. Die beiden Begleiter gingen dazwischen und versuchten zu schlichten. Dabei wurde die 24-Jährige ebenfalls mit der Faust ins Gesicht geschlagen, die im Anschluss auch zu Boden ging.

Kurze Zeit später seien vier bis fünf weitere Männer hinzugekommen, die allesamt auf das nach wie vor am Boden liegende Paar eintraten, hieß es weiter in der Mitteilung der Beamten. Der Begleiter und dritte der Gruppe alarmierte währenddessen die Polizei und Rettungskräfte. Zeugen, welche die Tat beobachteten, leisteten Erste Hilfe bis die Ambulanz eintraf. Durch die Auseinandersetzung wurde der 28-Jährige leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei soll es sich bei den Hauptverdächtigen um einen circa 1.90-1.95 Meter großen Mann handeln, der während der Tat ein Sweatshirt trug. Die Polizei bittet unter der 02102 9981-6210 um Hinweise.

(red)