Unfall in Ratingen: Autofahrer weicht Fuchs aus - schwer verletzt

Mann im Krankenhaus : Unfall in Ratingen - Autofahrer weicht Fuchs aus und wird schwer verletzt

Weil er einem Fuchs ausweichen wollte, ist ein 26-Jähriger in Ratingen mit seinem Ford einen Abhang heruntergefahren. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu.

Am Mittwochmittag ist es in Ratingen zu einem Autounfall gekommen, dabei wurde ein 26-Jähriger schwer verletzt.

Der Mann war laut Polizei gegen 12.15 Uhr mit einem weißen Ford Transit auf der Straße Langenkamp in Breitscheid unterwegs. Als plötzlich ein Fuchs auf die Straße lief verlor der Duisburger die Kontrolle über das Auto und krachte gegen einem Straßenpoller. Danach rutschte der Ford einen Abhang hinunter.

Der 26-Jährige wurde mit schweren Verletzungen zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht.

Der Ford wurde abgeschleppt, wie die Polizei berichtet entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro.

Der Ford Transit musste abgeschleppt werden. Foto: Polizei Mettmann
(red)