Themenwoche Tiere in der Stadt Tierisches Leben auf dem Friedhof

Ratingen · Für die Besucher sind Friedhöfe ein Ort des Abschieds und der Trauer. Für Stadttiere lockt ein reich gedeckter Tisch.

 Der Waldfriedhof ist als Aufenthaltsort bei Vögeln und Vierbeinern beliebt.

Der Waldfriedhof ist als Aufenthaltsort bei Vögeln und Vierbeinern beliebt.

Foto: Achim Blazy (abz)

„Auf dem Lintorfer Friedhof hat uns mal ein Reh fast in den Wahnsinn getrieben“, erinnert sich Guido Frohnhoff, Abteilungsleiter der Ratinger Friedhofsverwaltung. Abseits vom Trubel der Straßen und des städtischen Treibens hatte sich eine Ricke den Friedhof als Kinderstube für ihr Kitz ausgesucht. Sehr zum Ärger der Besucher. Denn das Wild entdeckte die liebevoll bepflanzten Gräber als reich gedeckte Gourmettafel und knabberte mit Vorliebe die frischen Blumen an. Die Friedhofsverwaltung erntete einen regelrechten Shitstorm. „Nach rund sechs Monaten erledigte sich das Problem von selbst“, so Frohnhoff. Mutter und Kind der Familie Reh zogen um.