1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Ratingen

Spielplatz in Homberg ist saniert

Spielplatz in Homberg ist saniert

Stadt hat die mit Schwermetallen belastete Schlacke abtransportiert. Nun ist der Spielplatz in West an der Reihe.

Ratingen. Aufatmen in Homberg: Das mit Schadstoffen belastete Abraummaterial, das bei der Sanierung und Umgestaltung des Spielplatzes an der Weinbergstraße angefallen und seit Herbst dort gelagert worden war, ist endlich weg.

Schon im Januar hatte es deswegen eine Anfrage gegeben, weil sich Anwohner Sorgen gemacht haben, ob und welche Gefahren von dem belasteten Material ausgehen könnten.

Das Umweltamt hat jetzt bestätigt, dass bei der Anlage des Spielplatzes vor 30 bis 35 Jahren Schlacken aus der Stahlherstellung als Unterbau und Tragschicht eingebaut wurden — trotz der Belastung mit Arsen, Chrom und Nickel.

„Die entfernten Schlacken mussten erst chemisch genau untersucht werden, um festzustellen, welche Deponie das Material annehmen darf“, sagte Uwe Puzalowski, Abteilungsleiter im Umweltamt. Da die Laboranalysen so lange gedauert haben, hätte sich der Abtransport verzögert.

Gerade saniert werde der Abenteuerspielplatz in West, wo im Herbst 2012 ebenfalls Schlacken gefunden wurden. Ursprünglich sollte die Sanierung schon vor einem Jahr begonnen werden, doch dauerten auch hier die Bodenanalysen viel länger.

Als nächstes sei im Frühjahr der kleine Spielplatz Kaiserberg an der Reihe. Puzalowski rechnet damit, dass nur eine geringe Menge Schlacke entsorgt werden muss.