Rollerfahrer (74) verletzt sich schwer bei Verkehrsunfall in Ratingen

Unfall : Rollerfahrer (74) ohne Führerschein verletzt sich schwer bei Verkehrsunfall in Ratingen

Bei einem Unfall mit einem Pkw hat sich ein 74-jähriger Rollerfahrer schwere Verletzungen zugezogen. Die Polizei hat eine Vermutung wie es zu dem Zusammenstoß gekommen ist.

Ein 74-Jähriger Mann war am Montag (20.05.) gegen 17.10 Uhr mit seinem Roller in Ratingen Lintorf untwegs. An der Kreuzung Krummenweger Straße / An den Hanten ist es zu einem Unfall mit einer 55-jährigen Autofahrerin gekommen.

Die 55-Jährige sei ordungsgemäß nach links auf den Wanderparkplatz „An den Hanten“ abgebogen, als sie plötzlich der 74-Jährige auf seinem Roller von links überholte, gab die Frau gegenüber der Polizei Mettmann an.

Foto: POL ME

Im Zuge des Überholmanövers habe sich der Zusammenstoß ereignet. der 74-Jährige sei zu Boden gestürzt und dort schwer verletzt liegengeblieben.

Nachdem er an der Unfallstelle medizinisch bereut worden sei, habe man ihn in ein Krankenhaus gebracht, berichtet die Polizei. Bislang sei es nicht möglich gewesen den Mann zum Unfallhergang zu befragen.

Foto: POL ME

Weitere Ermittlungen sollen jedoch ergeben haben, dass der Senior keine gültige Fahrerlaubnis für seinen Roller besitze.

Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf mindestens 3.000 Euro.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung