1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Ratingen

Ratingen: Neue Ideen für alte Fassaden

Kampagne in Ratingen : Projekt zur Fassadensanierung

Ratinger Hausbesitzer können sich bis 2021 an der Kampagne „Altbauneu“ beteiligen.

(Red) Der Kreis Mettmann zeichnet mit einer Kampagne zum Thema Gebäudesanierungen vorbildlich sanierte Wohngebäude mit einer „Altbauneu“-Plakette aus. Hausbesitzer, die ihr Haus energetisch saniert haben, können sich noch bis zum 28. Februar 2021 um eine Auszeichnung bewerben.

Die Kampagne „Altbauneu-Ausgezeichnet!“ rückt die wichtigen Themen Sanierung und Energieeffizienz in den Mittelpunkt. Mit einer Gebäudesanierung können nicht nur Energie und Kosten eingespart werden, eine Sanierung steigert grundsätzlich auch den Wert der Immobilie. „Auch in Ratingen wurden die Vorteile einer energetischen Gebäudesanierung erkannt und bereits einige Gebäude vorbildlich saniert“, weiß Elena Plank, Klimaschutzmanagerin der Stadt Ratingen. „Wir würden uns deshalb freuen, wenn auch ein vorbildlich saniertes Haus aus Ratingen an der kreisweiten Kampagne teilnimmt.“

Melden können sich auch alle Hausbesitzer, die Einzelmaßnahmen umgesetzt haben und zeigen wollen, welche Maßnahmen sie an ihrem Haus zur Energieeinsparung umgesetzt haben. Aktuell sind die Bedingungen für eine energetische Sanierung besonders günstig, da die staatliche Förderung deutlich erhöht wurde. Mehr Geld gibt es beispielsweise vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) für den Austausch von veralteten Heizungsanlagen. Um die Auszeichnung können sich alle Hausbesitzer bewerben, deren privat genutzte Immobilie nach einer Sanierung mindestens den Standard des KfW-Effizienzhauses 115 erreichen. Die vorgegebenen Werte können ganz unkompliziert durch einen Energieausweis oder durch eine erfolgte Förderung belegt werden.

Die „Altbauneu“-Auszeichnung ist mit einer Urkunde und Plakette verbunden, die am Haus angebracht werden kann – damit sind die Sanierung und das Engagement der Hausbesitzer in Zukunft auch von außen zu erkennen.

Informationen zu der Kampagne sowie Teilnahmebedingungen und ein Antragsformular gibt es im Internet:

alt-bau-neu.de/kreis-mettmann