Ratingen: Jugendeinrichtungen bieten buntes Herbstferienprogramm

Ratingen : Kinder werden bei Workshop zu Regisseuren

Die Jugendeinrichtungen in Ratingen bieten in den Herbstferien viele Aktionen an.

. Langeweile in den Herbstferien? Das kann für Ratinger Kids nicht zutreffen, denn die acht Jugendeinrichtungen der Stadt Ratingen bieten wieder ein abwechslungsreiches Programm für Kinder und Jugendliche an.

Die Palette reicht von Ausflügen über kreative Angebote wie Malen und das Bedrucken von T-Shirts bis hin zu technischen Workshops wie Filmen, sportlichen Angeboten und vielen weiteren tollen Events. Die Anmeldung erfolgt direkt in den jeweiligen Jugendzentren.

Zusammengefasst sind alle Angebote in einer Broschüre, die ab sofort an Schulen und in den Jugendeinrichtungen erhältlich ist und darüber hinaus auf der Homepage des Jugendzentrums Lux zum Download bereit steht.

Kinder können natürliche Kosmetik herstellen

Apropos Lux: In der Einrichtung an der Turmstraße 5 startet das Herbstferien-Programm zum Beispiel in der ersten Woche mit einem Nähkurs, einem Streetdance-Workshop und zwei „Beauty Days“, an denen natürliche Kosmetikprodukte hergestellt werden.

In der zweiten Woche gibt es dann einen Filmkurs für Kids, zwei Rap-Workshops im hauseigenen Tonstudio und einen weiteren Nähkurs. Im Lux gibt es einen Ratinale-Filmworkshop für Kinder von 10 bis 14 Jahre.

Dabei lernt man, bessere Videos mit Smartphone oder der Digitalkamera zu machen: „Wir geben euch Tipps, wie Film gemacht wird und mit welchen auch kostenlosen Schnittprogrammen ihr eure Ideen umsetzen könnt. Natürlich stehen Kameras, Schnittplätze und auch ein Greenscreen für euch im Lux bereit“, heißt es. Termin: Montag, 21. Oktober, bis Freitag, 25. Oktober, jeweils 11 bis 16 Uhr. Die Kursleitung hat Nino Peschel. Der Kurs ist gratis, weil er durch den Kulturrucksack gefördert wird.

Ein Nähkurs für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene richtet sich an zehn- bis 16-Jährige. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Zu Beginn erfolgt eine kurze Einweisung in die Bedienung der Nähmaschine, anschließend werden bereits eigene Werke (zum Beispiel Loop-Schal, Kissenbezug, Kosmetik- oder Umhängetasche) genäht.

Professionelle Schneiderin
gibt Tipps beim Nähkurs

Das Nähstudio ist mit schönen Stoffen und jeglichem Zubehör ausgestattet und alles darf benutzt und kreativ kombiniert werden. Auch Nähmaschinen sind vorhanden. Wer aber eine eigene Nähmaschine besitzt, sollte diese bitte mitbringen. Angeleitet werden die Teilnehmer durch eine professionelle Schneiderin und eine Mitarbeiterin des Jugendzentrums. Die beiden Kurse starten am 14. und am 21. Oktober. Zu einem Beauty-Tag lädt Saskia Reuter Mädels von sieben bis elf Jahren ein. Es geht um Naturkosmetik. Unter der Anleitung von Reuter werden natürliche Beautyprodukte hergestellt und ausprobiert, zum Beispiel eine erfrischende Gesichtsmaske, buntes Badesalz und Nutella-Lippenbalsam. „Bitte Haarbänder oder Haarreifen mitbringen und Klamotten anziehen, die schmutzig werden dürfen“, rät Reuter. Termin: Mittwoch, 16. Oktober, und Freitag, 18. Oktober, jeweils von 12 bis 15 Uhr (Gebühr fünf Euro). Veronika Hutmacher vom JUZ Hösel geht mit Mutigen nach draußen und absolviert ein kleines Survival-Training mit Übernachtung. Weitere Informationen und eine Anmeldung sind möglich per Email bei veronika.hutmacher@ratingen.de, info@jugendzentrum-hoesel.de oder telefonisch unter der Rufnummer 02102/5505650. JoPr

Mehr von Westdeutsche Zeitung