Engagement in Ratingen Ein Ehrenamt für alle Lebenssituationen

Ratingen · Der aktuelle Jahresbericht ist übrigens der erste, der zusammen vom Kompetenzteam Ehrenamt in Ratingen und von der Freiwilligenbörse Ratingen erstellt wurde.

 Auch in diesem Jahr will die Freiwilligenbörse allen Helfern wieder ein großes Dankeschön sagen.

Auch in diesem Jahr will die Freiwilligenbörse allen Helfern wieder ein großes Dankeschön sagen.

Foto: Achim Blazy (abz)

Eine ältere Dame sucht nach einem Herzinfarkt Unterstützung beim Einkaufen und ein wenig Gesellschaft. Auf der anderen Seite möchte sich eine seit drei Jahren in Ratingen lebende Iranerin um ältere Menschen kümmern und dabei gleichzeitig ihre Sprachkenntnisse verbessern. Dass die beiden Frauen zueinander gefunden haben, ist der Verdienst der Miteinander.Freiwilligenbörse. Die beiden Frauen verbindet inzwischen weit mehr als nur Hilfsbereitschaft, es ist eine Freundschaft entstanden. Und auch der Ehemann der Iranerin beteiligt sich inzwischen aktiv an der Unterstützung der älteren Dame.

Diese und weitere erfolgreiche Vermittlungsergebnisse hat die Freiwilligenbörse in ihrem jüngsten Jahresbericht veröffentlicht. Der vorliegende Bericht ist übrigens der erste, der zusammen vom Kompetenzteam Ehrenamt in Ratingen und der Freiwilligenbörse erstellt wurde. Das Kompetenzteam ist ein wichtiger Bestandteil der Organisationsstruktur des Ratinger Ehrenamtes, in dem viele Fäden zusammenlaufen. Es ist ein Bindeglied zwischen der Stadt Ratingen und den gemeinnützigen Vereinen, Verbänden und Organisationen.

Die Organisationsstruktur für das Ehrenamt wird ausschließlich durch das ehrenamtliche Engagement der beteiligten Personen sichergestellt. Sie haben sich im Kompetenzteam Ehrenamt im Rahmen des Bundesprojektes „Freiwilligendienste aller Generationen“ (FDaG) im Jahr 2010 gebildet. Die Stadt Ratingen ist durch den Beauftragten für das bürgerschaftliche Engagement, dem Leiter des Amtes für Soziales, Wohnen und Integration, und eine Vertreterin der Volkshochschule Ratingen vertreten, sodass immer eine inhaltliche Abstimmung zu den Belangen des Ehrenamtes in Ratingen mit der Verwaltung sichergestellt ist.

Viele Vermittlungen und
neue Angebote in 2023

Im Jahr 2023 wurden insgesamt 78 Vermittlungen von neuen Freiwilligen und langjährigen Teilnehmern verzeichnet. Diese Engagements erstrecken sich unter anderem auf Trägerorganisationen (24), Privatpersonen (12), darunter handwerkliche Hilfen, Besuchsdienste bei Senioren, HAB (Hilfe im Alltag und Beruf) und Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache und weitere.

Im Jahr 2023 wurden 35 neue Angebote erstellt, darunter 11 von den Trägerorganisationen. Neue Partner wie das Technische Hilfswerk (THW), der Naturschutzbund Deutschland (NABU), der TuS Lintorf und die Ice Aliens konnten gewonnen werden.

In vielen Lebensphasen gibt es Zeitpunkte, in denen es freie Zeiten gibt, die sinnvoll genutzt werden wollen. Bei diesen Überlegungen kann auch die Möglichkeit einer ehrenamtlichen Tätigkeit einfließen. Bei der Frage, „wo kann ich mich neutral informieren, was auf mich zukommt sowie wie und wo kann ich mich engagieren?“ kommt die Ratinger Freiwilligenbörse, die seit 2006 besteht, als überverbandliche Partnerin des Ratinger Ehrenamtes ins Spiel. So ist es nicht verwunderlich, dass die „Börse“ für das Jahr 2024 das Motto „Lust auf ein Ehrenamt? Wir zeigen den Weg!“ gewählt hat. Es stellt in kurzer Form die Kernaufgaben der Börse dar. Das sind die Informationen über Möglichkeiten ehrenamtlicher, also unbezahlter, Tätigkeiten und die Vermittlung an geeignete gemeinnützige Einrichtungen. Zu diesem Angebot gehören auch Informationsveranstaltungen und Workshops rund um das Ehrenamt.

Das Jahresprogramm 2024 umfasst 15 Veranstaltungen. Ein Flyer mit allen Terminen liegt an den bekannten Stellen aus. Alle Termine und weitere Infos zum Thema „Ehrenamt in Ratingen“ gibt es unter www.freiwilligenboerse-ratingen.de und www.ehrenamt-ratingen.de. Dank und Anerkennung sind auch in diesem Jahr Themen, die die „Börse“ herausstellen wird. Eine zentrale Veranstaltung ist das geplante Sommerfest fürs Ehrenamt, das am Samstag, 17. August, ab 15 Uhr stattfinden wird. Der Ort wird frühzeitig bekanntgegeben.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort