Ratingen. Ferienprogramm mit Kulturrucksack

Ratingen : Kreative Workshops locken in den Herbstferien

Das kostenlose Programm hat begrenzte Plätze und wird vom Land gefördert.

Im Rahmen des Förderprogramms „Kulturrucksack NRW“ werden in den Herbstferien kreative Workshops für Mädchen und Jungen im Alter von zehn bis 14 Jahren angeboten. Die Teilnahme ist kostenfrei, die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Das Museum Ratingen, Peter-Brüning-Platz 1, bietet am 14. Oktober von 11 bis 15 Uhr einen Workshop an, in dem man gemeinsam mit der Museumspädagogin Kerzen gestalten kann. Gearbeitet wird mit Wachs in verschiedenen Farben und Formen. Anmeldungen nimmt das Museum telefonisch unter 02102/ 5504184 oder per E-Mail an museum@ratingen.de entgegen.

Der Jugendmigrationsdienst der Diakonie veranstaltet vom 14. bis 18. Oktober von 10 bis 14 Uhr einen „Upcycling“-Workshop im Diakonietreff, Maximilian-Kolbe-Platz 18b. Aus gebrauchten Gegenständen werden nützliche Dinge hergestellt. Außerdem kann das Nähen per Hand oder an der Nähmaschine erlernt werden. Anmeldungen bei Ilias Papadopoulos unter Tel. 02102/9421510 oder per Mail an i.papadopoulos@diakonie-kreis-mettmann.de. Auch das Oberschlesische Landesmuseum führt einen „Upcycling“-Workshop durch, in dem neue Gegenstände aus Fimo-Modelliermasse gestaltet oder nicht mehr nutzbare Gegenstände aufgewertet werden. Für Anmeldungen ist Katharina Müller telefonisch unter 02102/9650 und per E-Mail unter mueller@oslm.de erreichbar.

Außerdem bietet das Jugendzentrum Lux, Turmstraße 5, drei weitere Workshops an. Der Film-Workshop „Film ab!“ findet vom 21. bis 25 Oktober von 11 bis 16 Uhr statt. Dort lernen die Teilnehmenden, wie man gute Filme mit dem Smartphone oder einer Digitalkamera macht und anschließend schneidet. Es stehen Kameras, Schnittplätze und auch ein Greenscreen bereit.

Darüber hinaus gibt es zwei weitere Rap-Workshops. Der erste Kurs wird am 21. und 22. Oktober und der zweite Kurs am 24. und 25. Oktober, jeweils von 11 bis 16 Uhr, angeboten. In den Crashkursen bringt Leon Sonntag den Teilnehmenden das Einmaleins des Rap bei und zeigt, wie man Reime und Beats zusammenbringt. Anmeldungen für die Termine nimmt das Lux unter Tel. 02102/5505600 entgegen. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung