Ratingen: Dieses Paar heiratet am gleichen Tag, wie die Urgroßeltern

Familienglück in Ratingen : Hochzeit führt entfernte Verwandte zusammen

Carolin Lepper und André Böddeker heirateten am gleichen Datum wie ihre Ahnen.

Es gibt Zufälle im wirklichen Leben, die wirken in einem Roman viel zu konstruiert und deshalb unrealistisch. Doch das Leben schreibt eben die seltsamsten Geschichten, in diesem Fall eine Liebesgeschichte, die zwei Familien wieder enger zusammenrücken lässt.

Gestern gaben sich im Ratinger Standesamt im ehemaligen Minoritenkloster Carolin Lepper (37) aus Ratingen und André Böddeker (35) aus Mülheim das Ja-Wort. Für die Beiden ein ganz besonderer Tag, nicht nur wegen der eigenen Trauung, sondern auch wegen des Datums. Denn am 15. August vor genau 98 Jahren heiratete der Urgroßvater der Braut, der Bildhauer Ernst Lepper, die Urgroßtante des Bräutigams, Sophia Böddeker. Für alte Ratinger: Die Familie Lepper stammt ursprünglich aus der alten Schmiede an der Düsseldorfer Straße. Soweit also die historischen Verwandtschaftsverhältnisse.

Als sich Carolin Lepper und André Böddeker allerdings zum ersten Mal rein zufällig trafen, wussten sie von ihrer Verwandtschaft noch gar nichts, hatten sich nie zuvor gesehen. Die beiden Familien hatten nur noch sporadischen Kontakt, trafen sich mal bei Geburtstagen, mal bei Beerdigungen. Bei einem richtig großen Familienfest hätten sie sich theoretisch kennenlernen können, „aber da war André nicht da“, erinnert sich sein Vater.

Also musste das Hobby der beiden sie zusammenführen, nämlich das Reiten. Aber auch hier spielte der Zufall die größte Rolle. Wegen eines Notfalls hatte André Böddeker seine Pferde in Breitscheid untergestellt. Und in diesem Reitstall trafen die beiden vor zwei Jahren aufeinander.

Carolin Lepper kam der Namen ihres neuen Freundes durchaus bekannt vor. Waren im Familienkreis die Böddekers doch öfter mal Gesprächsthema, auch wenn der Kontakt nicht so eng war. „Meine Mutter betreibt Ahnenforschung. Sie habe ich gebeten, mal nachzuschauen, ob wir verwandt sind“, erinnert sich die Braut. Und tatsächlich: Carolin Lepper und André Böddecker sind laut Rolf Lepper, dem Vater der Braut, Cousin und Cousine dritten Grades.

Die Eltern von André Böddeker haben die beiden dann mit der verwandtschaftlichen Neuigkeit überrascht. „Daraufhin haben wir erst mal einen Schnaps getrunken“, sagt Carolin Lepper lachend. Die heißt seit gestern übrigens Böddeker, ohne „C“, wie die Verwandtschaft erklärt. Das „C“ allerdings habe es im Namen mal gegeben, erklärt die Ahnenforscherin in der Familie.

Es ist wohl im Laufe der Zeit verlustig gegangenen, so wie die engere Beziehung zwischen den beiden Familienzweigen. Den Vater des Bräutigams beispielsweise hat Rolf Lepper erst vor kurzer Zeit zum ersten Mal kennengelernt.

Dass sich die Familien jetzt nicht mehr so schnell aus den Augen verlieren, dafür wird schon das frisch getraute Paar sorgen. Die beiden haben ihre gemeinsamen Wohnsitz übrigens nach Ratingen verlegt, dem Stammsitz der Familie Lepper sozusagen.

Mehr von Westdeutsche Zeitung