Ratingen: Ab Freitag Vollsperrung in Homberg, großräumige Umleitung über Hösel, Heiligenhaus und Wülfrath

Ratingen : Bauarbeiten gehen am Freitag in heiße Phase

Wegen einer Maßnahme an der Brachter Straße wird der Verkehr in Homberg umgeleitet.

Die Bauarbeiten an der L 422 in Homberg laufen nach Plan. Nach dem Umbau der beiden Kreuzungen Dorfstraße und Steinhauser Straße wird der Landesbetrieb Straßen NRW am letzten Ferienwochenende die Fahrbahndecke der Brachter Straße zwischen diesen beiden Einmündungen erneuern. Dafür wird die Brachter Straße von Freitag, 23. August, 20 Uhr, bis Montag, 26. August, 5 Uhr, voll gesperrt. Der Autoverkehr zwischen Homberg und Ratingen-Mitte wird weiträumig umgeleitet. Linienbusse fahren bis zur Shell-Tankstelle und wenden dort.

Autofahrer aus Richtung Ratingen-Mitte kommen genau bis zum Parkplatz der Gaststätte „Zur Krone“. Die Vollsperrung beginnt also vor der ersten Abzweigung in Homberg, die Brachter Straße wird schon an der Krone zur Sackgasse, es ist nicht möglich, den großen Rest des Stadtteils auf diesem Weg zu erreichen.

Pkw können über die
Hofermühle fahren, Lkw nicht

Die Umleitung für den Durchgangsverkehr muss sehr weiträumig ausgeschildert werden. Sie führt über Hösel, Heiligenhaus und Wülfrath-Rohdenhaus. Der kürzere Weg über die Hofermühle konnte nicht als Umleitungsstrecke gewählt werden, da die Angerbrücke immer noch für Lkw gesperrt ist. Pkw können aber natürlich über die Hofermühle fahren.

Aus Richtung Wülfrath kann man über die L 422 fast alle Ziele in Homberg erreichen. Am Beginn der Baustelle wird der Verkehr in die Steinhauser Straße abgeleitet.

Mit dem Bus kommt man am Wochenende von Homberg nach Ratingen, allerdings nur ab der provisorischen Endhaltestelle an der Shell-Tankstelle. Dort wenden die Busse der Linien 761 und 771 aus Ratingen-Mitte.

Der 761er fährt während der Sperrung nicht in Homberg-Süd. Der aus Velbert kommende 771er dreht außerplanmäßig eine Runde über die Metzkausener Straße und die Steinhauser Straße und fährt ab der Haltestelle „Ulmenstraße“ zurück nach Heiligenhaus und Velbert.

Der 748er von Wülfrath nach Mettmann kann die Haltestelle „Am Wäldchen“ nicht anfahren. Gleiches gilt in beiden Richtungen für die Haltestellen „Dorfstraße“ und „Grashofweg“. Auch fährt der 748er sowohl in Richtung Mettmann als auch in Richtung Wülfrath nur einmal durch Homberg-Süd.

Wie berichtet, wird die L 422 in mehrmonatiger Bauzeit umgebaut und saniert. Hauptziel der Gesamtmaßnahme ist es, durch moderne Steuerungstechnik in fünf neuen Ampelanlagen den Verkehrsfluss zu optimieren und somit das Risiko von Staus in Homberg zu verringern.

Landesbetrieb saniert
gleichzeitig mehrere Straßen

Gleichzeitig saniert der Landesbetrieb Straßen NRW in mehreren Abschnitten die Fahrbahn zwischen Dorfstraße und Schöllersfeld.

Nach der Fahrbahnsanierung zwischen Dorf- und Steinhauser Straße geht es weiter mit dem Umbau des Knotens Am Rosenbaum. Diese Baustelle dürfte den Verkehrsfluss in Ratingen kaum beeinträchtigen. Anschließend wird es während der Fahrbahnsanierung zwischen Steinhauser Straße und Am Rosenbaum erneut zu einer Wochenendsperrung kommen, die aber innerhalb des Stadtteils von Autofahrern umfahren werden kann. Red