Ratingen : Neues Open-Air mit viel Musik

Das Kulturamt präsentiert erstmalig ein neues Open-Air-Format an der Stadthalle. Am 16. Juli geht es los.

Man stelle sich vor: Der für viel Geld umgestaltete und seit langer Zeit ungenutzte Stadthallen-Park inklusive Seeterrasse wird endlich wachgeküsst. Hintergrund: Mehrere Monate lag auch in der Stadt die Kulturszene wegen der Corona-Pandemie brach. Darstellende Künstler aller Genres durften nicht öffentlich auftreten. Das Kulturamt beendet nun diese Zeit und lädt ab dem 16. Juli zu sechs Open-Air-Veranstaltungen ein.

Das Programm umfasst Soul, Pop, Jazz, Comedy und Retro-Show, für jede Generation ist also etwas dabei. Alle Events beginnen um 19.30 Uhr und finden bis zum 20. August immer donnerstags statt. Der Veranstaltungsort ist die neue Sommerbühne an der Seeterrasse neben der Stadthalle. Der Zugang zum Gelände erfolgt über die Hans-Böckler-Straße. Die Zuschauerzahl ist auf 100 Besucher begrenzt. Es gelten die aktuellen Vorschriften der Corona-Schutzverordnung, so das Kulturamt.

Soul und Blues-Duo TNT wird erste Band bei dem Event sein

Beginnen wird am 16. Juli das Soul und Blues-Duo TNT, bestehend aus Tino Rosendahl (Gesang und Bluesharp) und Thomas Gurke (Gitarre und Stompbox). Die Grenzen zwischen Soul, Blues, Funk oder Rock zu definieren, wird TNT nicht gelingen sie kreuz und quer zu überschreiten, gelingt ihnen laut Kulturamt aber stets ­mühelos.

Am 23. Juli treten Anton Lenger, Alexander Seidl und Svenja Kupschus auf der Sommerbühne auf. Sie spielen einen Querschnitt aus ihren Programmen der vergangenen vier Jahre. Zu hören sind Interpretationen berühmter Pop-Klassiker, aber auch Eigenkompositionen. Als einer der dienstältesten deutsch-sprachigen Stand-Up- Komiker ist am 30. Juli Hennes Bender zu Gast. Er präsentiert sein aktuelles Programm „Ich hab auch nur zwei Hände“.

Darin stellt er sich auf seine eigene sprachverliebte und quirlige Art den großen Fragen des Lebens. Der Schlagzeuger und künstlerische Leiter der Hildener Jazztage, Peter Baumgärtner, kommt am 6. August mit seinen Groovefriends Jörg Siebenhaar (Klavier) und Konstantin Wienstroer (Bass) zur Seeterrasse. Gemeinsam mit der Sängerin Inga Lühning spielt das Quartett vor allem Jazzstandards mit jeder Menge Swing und Groove.

Mit „Bonjour Kathrin“ präsentiert das Claudia Schill-Trio am 13. August eine Retro-Show als Hommage an Caterina Valente und Silvio Francesco. Original-Arrangements der Hits wie „Tipitipitipso“, „Malagueña“, „Wo meine Sonne scheint“ oder „Ganz Paris träumt von der Liebe“ mit zwei Gitarren, Humor, wechselnden Kostümen und Requisiten machen „Bonjour Kathrin“ laut Kulturamt zu einer Show mit unverwechselbarem Charme.

Insgesamt werden die Aktivitäten in der Stadt langsam wieder hochgefahren. Mit einer Veranstaltungsreihe unter freiem Himmel will Ratingen Marketing (RMG) den Sommer versüßen. Unter dem Motto „Dein Sommer 2020 in Ratingen“ will man die Bürger dazu einladen, die eigene Stadt kulturell neu zu entdecken und gemeinsam mit Familie und Freunden einige schöne Momente in der Dumeklemmerstadt zu verbringen. An den Samstagen in den Sommerferien lädt die RMG, gemeinsam mit allen Gastronomen am Markt, zu lauschigen Sommerabenden mit leckerem Essen, kühlen Getränken und Musik auf den Marktplatz ein.