Ratingen Mit 1,4 Promille Fahrschulwagen hinten aufgefahren

Ratingen. Am Montagabend, gegen 21:45 Uhr, kam es an der Straße "Freiligrathring" in Ratingen zu einem Auffahrunfall unter Alkoholeinfluss. Der 56-jährige Fahrer eines VW Tiguan fuhr einem Fahrschulwagen VW Golf hinten auf, der vor einer rotlichtzeigenden Ampel verkehrsbedingt wartete.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Jochen Tack

Während der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 56-Jährige lallte und "unsicher" auf seinen Beinen stand.

Die Polizisten führten daraufhin einen Alkoholtest bei dem Mann durch. Das Ergebnis: Über 1,4 Promille. In der Wache Ratingen erfolgte daraufhin die Blutprobenentnahme sowie die Einleitung eines Strafverfahrens. Der 48-jährige Fahrlehrer und seine 18-jährige Schülerin, die den Fahrschulwagen zum Unfallzeitpunkt steuerte, blieben unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.