Klare Kante zeigen

Klare Kante zeigen

Ratingen. Denkmalschutz ist wichtig, Stadtplanung aber auch. Das ehemalige Minoritenkloster mit seinem Innenhof wird durch den Rathausabbruch von seinem umgebenden Betonkorsett befreit und wird optisch gewinnen und erheblich aufgewertet — wie auch das ganze Areal drumherum.

Wenn eine hohe Mauer zwar historisch korrekt, aber städteplanerisch eine Sünde wäre, muss die Stadt klare Kante zeigen. Und ein erst aufwendig freigelegtes Denkmal wieder zu verbergen, kann auch nicht im Sinn der Bürger sein.

Mehr von Westdeutsche Zeitung