Karnevalisten feiern jecken Gottesdienst

Karnevalisten feiern jecken Gottesdienst

Eine gefüllte Pfarrkirche St. Peter und Paul dürfte beim elften Karnevalsgottesdienst garantiert sein. Kreisdechant Schilling zeigt, dass Kirche und Frohsinn keine Gegensätze sind.

Ratingen. Nach den Weihnachtsfeiertagen und dem Jahreswechsel steht nun die närrische Zeit unmittelbar bevor. Die Jecken starten wieder humorvoll-besinnlich in die Session. Die Prinzengarde der Stadt Ratingen Rot-Weiss von 1935 feiert mit allen Ratinger Jecken am Samstag, 14. Januar, in der Kirche St. Peter und Paul den Karnevalsgottesdienst der Session 2017.

Kreisdechant Daniel Schilling, Pastor von St. Peter und Paul und Regimentspfarrer der Prinzengarde, wird mit Ratinger Jecken den Karnevalsgottesdienst gemeinsam feiern. Und es gibt ein kleines närrisches Jubiläum zu würdigen: Bereits zum 11. Mal treffen sich die Ratinger Jecken zum Beginn der Session in der Pfarrkirche St. Peter und Paul.

Der Gottesdienst steht in diesem Jahr unter dem Thema „Gemeinschaft“, und die musikalische Gestaltung wird wieder vielfältig sein. Neben Christian Siegert an der Orgel werden als Solosänger der Ehrenvorsitzende der Prinzengarde, Heinz Hülshoff, und der Präsident der Stadtgarde Funken Rot-Wiss, Michael Droste, dabei sein. Und auch der Knabenchor Hösel unter der Leitung von Toralf Hildebrandt hat mit Freude zugesagt. Zudem werden die Präsidenten der vier Ratinger Traditiongarden gemeinsam einen musikalischen Beitrag gestalten. Natürlich werden die kleinen Tollitäten Lennart I. und Emilie I. und die großen Tollitäten Samuel I. und Jacinta I. auch dabei sein.

Pastor Schilling wird den Spagat zwischen Glaube und Karneval versuchen und zeigen, dass Kirche und Frohsinn keine Gegensätze sind. Und bestimmt wird auch die Brauchtumsglocke wieder einmal zur Sprache kommen. Diese von Pfarrer Schilling den Schützen angetragene Idee wird inzwischen von Schützen und Karnevalisten gemeinsam vorangetrieben, beide sammeln fleißig Spenden dafür.

Der Karnevalsgottesdienst wird seit 2007 von der Prinzengarde Rot-Weiss organisiert, und auch in der elften Ausgabe wird eine gut gefüllte Pfarrkirche erwartet. Der Gottesdienst beginnt um 15 Uhr, um zeitiges Erscheinen wird gebeten, da die Plätze wieder zügig belegt sein werden. Zwei Wochen später feiert die Prinzengarde dann auch „weltlich“: Am Freitag, 27. Januar, findet die Gardesitzung in der Festhalle in Tiefenbroich statt. Es stehen noch Karten zur Verfügung, welche auf der Internetseite sowie unter der Telefonnummer 02102/444111 bei Ilse Meißner zu erwerben sind. Am Samstag, 28. Januar, startet an gleicher Stelle ab 15 Uhr die neunte Kindersitzung. Dann ist der Eintritt frei. Red

www.prinzengarderatingen.de