1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Ratingen

Ratingen: In der S-Bahn mit Waffengewalt beraubt

Ratingen : In der S-Bahn mit Waffengewalt beraubt

Ratingen. Am frühen Samstagmorgen, gegen 5.40 Uhr, befand sich eine 20-jährige Frau aus Ratingen auf dem Heimweg und saß dabei in der S-Bahn S6 auf dem Weg vom Düsseldorfer Hauptbahnhof nach Ratingen.

Nur wenige Augenblicke vor dem Erreichen des S-Bahnhofes in Ratingen-Ost wurde sie plötzlich von einem bislang unbekannten Mann angesprochen. Der ca. 40-jährige Mann mit südländischem Aussehen forderte die Geschädigte zur Herausgabe ihres Smartphones auf, mit dem die Ratingerin gerade über Kopfhörer Musik hörte. Zur Unterstützung seiner Forderung zeigte der Straftäter ein Klappmesser mit Holzgriff, welches er in einer Hand hielt. Die Überfallene händigte ihr Smartphone aus und blieb unverletzt im Zugabteil zurück, als der Räuber die S-Bahn am Bahnhof Ratingen-Ost verließ und mit dem erbeuteten I-Phone, im Wert von 800,- Euro, zu Fuß in unbekannte Richtung flüchtete.

Die Geschädigte beschreibt den Räuber bei Ihrer Anzeigenerstattung am späten Samstagmorgen wie folgt:

- männlich,
- südländisch bzw. nordafrikanisch wirkendes Erscheinungsbild,
- sprach wenige Worte mit ausländischem Dialekt,
- ca. 40 Jahre alt,
- ca. 185 bis 190 cm groß,
- schmale Statur,
- schwarze Haare, Dreitagebart,
- bekleidet mit schwarzer Steppjacke.

Bisher liegen der Ratinger Polizei und der in die Ermittlungen eingeschalteten Bundespolizei in Düsseldorf noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.