1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Ratingen

Ratingen: Gemeinsam in die Fahrrad-Pedale treten

Ratingen : Gemeinsam in die Fahrrad-Pedale treten

Aktion Stadtradeln findet zwischen dem 12. Mai und 1. Juni in Ratingen statt. Möglichst viele Fahrradkilometer sollen an diesen Tagen gesammelt werden. Stadtradeln kommt dem Klima zugute.

Die Aktion ist längst ein Klassiker – und viele machen gerne mit, tun etwas für ihre eigene Gesundheit und fürs Klima. Zusammen mit allen zehn Städten im Kreis Mettmann nimmt Ratingen bereits zum sechsten Mal am Stadtradeln teil. Es handelt sich um eine deutschlandweite Kampagne des Klima-Bündnisses, des größten Netzwerkes von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören.

In diesem Jahr findet die Aktion vom 12. Mai bis 1. Juni statt. Alle Bürger sind aufgefordert, kräftig in die Pedale zu treten und an den Aktionstagen möglichst viele Fahrradkilometer für den Klimaschutz zurückzulegen.

Radeln soll mehr Lebensqualität in den Kommunen ermöglichen

Mitmachen kann jeder, der in Ratingen wohnt, arbeitet, einem Verein angehört oder eine Schule besucht. Ziel der Kampagne ist es, beruflich und privat an den 21 aufeinander folgenden Tagen im Aktionszeitraum möglichst viele Kilometer CO2-frei mit dem Fahrrad zurückzulegen – dies für mehr Klimaschutz, mehr Radförderung, mehr Lebensqualität in den Kommunen und natürlich auch für den Spaß am Fahrradfahren selbst. Eine Anmeldung ist ab sofort auf der Internetseite der Stadt möglich. Es haben sich bereits eine Menge Teams gebildet. Wem die Auswahl zu schwer fällt oder wer kein eigenes Team gründen möchte, der kann sich im offenen Team der Stadt Ratingen auf der Internetseite eintragen.

Zu Beginn des Aktionszeitraumes werden zwei Touren angeboten: eine längere Radtour nach Gruiten, wo sich anlässlich einer Sternfahrt die beteiligten Städte des Kreises Mettmann treffen, und eine kleinere Radtour auf Ratinger Stadtgebiet (mit Einkehrmöglichkeit). Zusätzlich bietet der ADFC weitere Touren an, die für die Teilnehmer Anlass bieten können, Extra-Kilometer zu erfahren. Hinweise finden sich auf der Ratinger Stadtradel-Seite oder auf den Seiten des ADFC Ratingen.

Die Auswertung der zurückgelegten Fahrradkilometer am Ende des Aktionszeitraumes, das Ranking, ist auf der Stadtradel-Internetseite einzusehen. Im Oktober plant die Stadt eine Abschlussveranstaltung, bei der die besten Teilnehmer und Teams ausgezeichnet werden.

Dass das Stadtradeln immer beliebter wird, zeigt auch dieses Ergebnis: Im vergangenen Jahr haben im gesamten Kreis Mettmann 3164 Radler insgesamt 642 580 Kilometer zurückgelegt und umgerechnet 16 Mal die Erde umrundet.

Man verspricht sich von der Aktion aber auch Impulse zur Verbesserung des Radwegenetzes. Der Kreis Mettmann hat mit dem Ausbau des „Panoramaradwegs Niederbergbahn“ und dem Anschluss an die örtlichen Radwegenetze bereits einen wichtigen Schritt in diese Richtung getan. Zur weiteren Unterstützung der Planer sollen mit Hilfe der Stadtradeln-App die gefahrenen Kilometer erfasst und ausgewertet werden, um so weitere Erkenntnisse zu sammeln.

stadtradeln.de/ratingen