Es werden noch kleine Zirkusartisten gesucht

Es werden noch kleine Zirkusartisten gesucht

Das Angebot gilt für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren.

Ratingen. Wer wollte nicht schon mal in einem echten Zirkus auftreten? Gelegenheit hierzu bietet ein Zirkusprojekt in den Sommerferien: Das integrative Mitmachprojekt für Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren wird in der Zeit vom 6. bis 10. August, jeweils 10 bis 15 Uhr, vom Jugendamt der Stadt Ratingen in Kooperation mit der Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung angeboten und in Zusammenarbeit mit der Zirkusfamilie Proscho und dem bekannten Clown Tiftof, alias Christoph Münch, durchgeführt.

Unter professioneller Anleitung können sich die Kinder unter anderem als Akrobat, Clown oder Jongleur ausprobieren. Gemeinsam mit der jeweiligen Gruppe werden verschiedene Kunststücke geprobt, die dann im Rahmen der großen Zirkusvorstellung am Samstag, 11. August, 10 Uhr, den Eltern, Geschwistern, Oma, Opa und allen Freunden vorgeführt werden sollen. Damit sich die Kinder wie richtige Zirkusartisten fühlen, werden sie vor der Abschlussvorstellung professionell geschminkt und verkleidet.

Insgesamt 110 Kinder können an dem Zirkusprojekt teilnehmen. In diesem Jahr wird der Zirkus Proscho seine Zelte erneut am Grünen See aufschlagen. Treffpunkt ist der Parkplatz am Grünen See, Volkardeyer Straße.

Wer echte Zirkusluft schnuppern will — und das nicht nur als Zuschauer — sollte sich jetzt schnell anmelden. Die entsprechenden Anmeldeformulare gibt es auf der Homepage www.ratingen.de (Suchbegriff: städtische Ferienangebote) und im Verwaltungsgebäude Minoritenstraße 3. Die Kosten inklusive Lunchpaket und Getränke betragen pro Kind 55 Euro, ab dem zweiten Kind 45 Euro und ermäßigt 25 Euro.

Nähere Informationen zu dem Angebot können im Jugendamt bei Anna Bieber unter Telefon 02102/ 550-5134 erfragt werden. Red

Mehr von Westdeutsche Zeitung