Die Ratinger Maler präsentieren ihre neue Ausstellung

Die Ratinger Maler präsentieren ihre neue Ausstellung

Sie ist im Seniorenzentrum an der Rosenstraße zu sehen.

Ratingen. Farbenfroh, kreativ, abwechslungsreich: Unter dem Motto „50/60er Jahre“ findet am kommenden Samstag, 4. August, ab 15 Uhr das alljährliche Sommerfest im Seniorenzentrum an der Rosenstraße statt. Gleichzeitig wird eine Ausstellung mit Bildern des Clubs Ratinger Maler eröffnet. „Das Sommerfest und speziell auch die Vernissage soll eine Einladung sein, reinzuschauen und unser Seniorenzentrum, das etwas versteckt liegt, kennenzulernen. „Wir freuen uns über jeden Gast, der vorbei kommt. Unser Haus ist offen für alle“, sagt Stefanie Mauga von der Pflegedienstleitung.

Das Sommerfest für Bewohner und Angehörige wird bei schönem Wetter draußen veranstaltet. Passend zum 50/60er-Jahre-Motto werden der Internationale Chor Ratingen mit Schlagern und die Tanzgruppe Devils and Dolls mit ihrem Auftritt für gute Stimmung sorgen.

Die Zusammenarbeit mit dem Club Ratinger Maler hat in diesem Jahr Premiere: Rund 70 Bilder werden für ein Jahr in den Räumen der Verwaltung und in allen Wohnbereichen aufgehängt. Der Kontakt zum Künstlerverein entstand über Angehörige einer Bewohnerin. „Wir haben uns die Bilder vorher angeschaut und waren sehr angetan“, sagt Stefanie Mauga. „Thematisch ist es uns wichtig, dass die Bilder einen Bezug zur Region haben, so dass sich unsere Bewohner darin wiederfinden oder Bekanntes entdecken können.“

„Für die Senioren sind die Ausstellung und das Sommerfest eine willkommene Abwechslung“, sagt Andrea Klinkosch, Leiterin des Betreuungsdienstes, die das Fest organisiert. Für den 4. August wurden neben den Mitarbeitern und Angehörigen auch zahlreiche Ehrenamtliche mobilisiert, damit möglichst viele Bewohner teilnehmen können.

Für den Club Ratinger Maler ist die Schau im Seniorenzentrum die 170. Ausstellung. Die rund 70 Mitglieder stellen ihre Bilder in Ratingen und Umgebung und auch in der französischen Partnerstadt Maubeuge aus. Dort werden auch im September anlässlich des Jubiläums der Städtepartnerschaft Ratingen/Maubeuge zahlreiche Bilder der Künstler zu sehen sein. Die Verbindung zwischen beiden Städten besteht seit nunmehr 60 Jahren.

„Wir freuen uns sehr, unsere Werke hier zeigen zu können. Die Räumlichkeiten sind sehr groß und hell“, sagt die Vereinsvorsitzende Elfi Lütcke. Ausgestellt werden 70 bis 80 Bilder unterschiedlicher Künstler. „Wir zeigen Motive aus Ratingen und Umgebung. Dabei sind viele Orte, die man schnell wiedererkennt, aber auch versteckte Plätzchen“, so Lütcke. „Wir wollen uns mit unseren Bildern in Ratingen einbringen“, sagt die Künstlerin. kle

Mehr von Westdeutsche Zeitung